Geschützt: Ergebnis

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, geben Sie bitte Ihr Passwort unten ein:

zur mobilen Seite wechseln

Diese Seite liegt auch in einer für mobile Geräte optimierten
Version vor.

Wollen Sie zur mobilen Version wechseln?

Ja,
zur mobilen Seite wechseln

Nein

Insgesamt abgegebene Stimmen: 3976 | Wartende Abstimmungen: 0 | kurze/ausführliche Liste

Stimmen: 787 | wartend: 0 | ID: 5bce3f90f16a0
Wie bin isch geschtern häm gekumme
Stephan Scholz (Haßloch/OK Weinstraße)
Musikvideo 2018 - Wie bin isch geschtern häm gekumme aus dem Album Mer zwo, vun do.
Stephan S. und David H. singen in ihrem Song über die Erinnerungslücke nach ihrem Besuch beim Speyerer Brezelfest.
Weitere Infos www.horschmolhi.de

Stimmen: 766 | wartend: 0 | ID: 5bfdabafde69e
Schätz(ch)en Sie mal!
Sibel Chalkias (Worms/RheinLokal)
Schätz(ch)en Sie Mal! ist zurück. Neue Spiele und neues Versuchskanninchen in der neuen Folge der Familiengameshow. Wie gewohnt führt Jean-Luc Busch bei den Schätzchen und Sibel Chalkias im Labor mit Humor in seiner gewohnt Art durch die Sendung. Also anschauen und mitschätzen.

Stimmen: 433 | wartend: 0 | ID: 5bc11ebd97148
Die neuen Glocken von Worms
Michael Meierhofer (Worms/RheinLokal)
Bei dem Beitrag handelt es sich um eine Dokumation über die fünf neuen Glocken für den Wormser Dom. Von der Planung, über den Guss, die Ankunft in Worms und das Einbringen in die Glockentürme des Wormser Domes.

Stimmen: 298 | wartend: 0 | ID: 5baf5b3fcf6bc
objektiv - Menschen, Leben, Rheinland-Pfalz (78)
Timo Fledie (Kaiserslautern)
Wissen und Natur im Bürgerfernsehen. Diese Ausgabe zeigte folgende Themen:
• Fotograf Henry Tornow von "Schönes Koblenz" im Interview
• Jahreszeiten: Frühling
• Neues aus der Bierwelt: Lagerbier
• Die Gartenexpertin in ihrem Paradies
Viel Spaß beim Anschauen!

Stimmen: 202 | wartend: 0 | ID: 5c0017a74b051
Bed & Breakfast für Insekten
Linus Rothkegel (Adenau/OK4)
In meinem Film zeige ich, wie ich beim Karnevalszug in Adenau eine Idee für ein Insektenprojekt hatte. Beim Umzug wurden Samentüten für Bienenweiden verteilt. Das ist eine gute Idee, denn es gibt immer weniger Insekten, weil sie immer weniger Nahrung finden. Ich habe eine Insektenweide angelegt. Erst der zweite Versuch hat geklappt, war aber sehr erfolgreich. Meine Weide hatte viele Besucher. Als sie verblüht war, habe ich die Samen für nächstes Jahr gesammelt. Dann habe ich mit meinem Opa eine Hotel für Insekten gebaut, in das hoffentlich viele Tiere einziehen.

Stimmen: 202 | wartend: 0 | ID: 5bfda43a1658b
Jugendfeuerwehr Biblis
Lars Olbrisch (Worms/RheinLokal)
Die Jugendfeuerwehr Biblis hat zusammen mit Ehrenamtlichen des Wormser Montags-Magazin einen Info-Spot produziert, in dem die Kinder und Jugendlichen ihre Aktivitäten vorstellen. An zwei Drehtagen entstand ein zwei-minütiger Spot, der Lust auf die Jugendfeuerwehr machen soll. Im anschließenden Making Of erzählen die Betreuer und Jugendlichen aus ihrer Sicht über die Produktion.

Stimmen: 132 | wartend: 0 | ID: 5bd794154c984
Sag NEIN zum Krieg
Niklas Radschikowsky (Idar-Oberstein/naheTV)
1918/2018 – Sag NEIN zum KRIEG

Die „Moviemaker RS+“ bestehen aus 7 Jugendlichen und werden von Herrn Radschikowsky betreut. Hier sind medienaffine und kreative Jugendliche vertreten, die Lust haben, Filme zu produzieren. Ihr Engagement geht dabei weit über den Unterrichtsalltag hinaus.

Kurz nach den Osterferien 2018 traf sich die Gruppe erstmalig, um Ideen für einen möglichen Film zu sammeln. Hieraus resultierte nach weiteren Treffen dann die fruchtbare Idee für einen „Antikriegsfilm“, der an Originalschauplätzen in Verdun gedreht werden sollte.

Für die Entwicklung des Films hatte die Gruppe Unterstützung durch Daniel Schenk. Die Jugendlichen drehten in Verdun und an der Schule größtenteils selbstständig und eigenverantwortlich.

Anfang Juni waren alle Aufnahmen „im Kasten“, aber der Film noch nicht fertig. Die Schüler schnitten bis zu Beginn der Sommerferien in Eigenregie ihren Film.

Der gesamte Produktionsprozess verfolgt(e) viele Ziele:

1. Nachhaltigkeit bzgl. der Thematik Krieg bei den Jugendlichen in ihren Lebensbereichen
2. Aktualitätsprinzip bezogen auf aktuelle Krisenherde
3. Zusammenfassung des ganzheitlichen Konzepts unserer Schule und zum Thema: „1918/2018 - 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg“

Unser filmisches Produkt „1918/2018 – Sag NEIN zum KRIEG“ wird dieses Jahres im „Pro Winzkino“ Simmern gezeigt. Diese Kooperation beinhaltet auch eine Vernissage im Foyer. Im Anschluss an die Ausstellung wird dann unser Film als Vorfilm und ein zum Thema passender Spielfilm gezeigt.


Stimmen: 131 | wartend: 0 | ID: 5bb9f4e12f4ee
Hochwasser 2018 in der Verbandsgemeinde Herrstein
Christian Huwer (Idar-Oberstein/naheTV)
Der Beitrag beschreibt die Situation nach der Extremwetterlage vom 27. Mai 2018 in der Verbandsgemeine Herrstein im Landkreis Birkenfeld. Binnen weniger Stunden hat sich in diesem Gebiet eine Extremunwetterzelle entladen und mit den Wassermassen dafür gesorgt, dass alle Bäche (insbesondere der Fischbach) zu sogenannten Sturzbächen wurden. Das Video zeigt die Orte Herrstein, Niederwörresbach und Fischbach während der Flut.

Stimmen: 107 | wartend: 0 | ID: 5beee09822c73
Küche für alle
Lukas Zeeh (Trier)
Allein in Deutschland werden jährlich 18 Mio Tonnen an Lebensmitteln weggeworfen. Um dagegen vorzugehen, gründete sich die "Küche für alle" in Trier. Mit geretteten Lebensmitteln, die sie vom Foodsharing bekommen, treffen sie sich monatlich im Exhaus und kochen gemeinsam.

Stimmen: 93 | wartend: 0 | ID: 5bcf6fe4bcb96
Wir in Rhens - EXTRA
Michael Dempe (Koblenz/OK4)
Auf dem "Kissel", der ehemaligen Rhenser Kiesgrube, wird in Kürze ein 70 m hohes Hotel entstehen. "Wir benötigen dringend weitere Übernachtungsmöglichkeiten", erklärt Stadtbürgermeister Raimund Bogler und zeigt anhand der bereits vorliegenden Pläne und Sichtachsen-Studien, wie harmonisch sich der geplante Bau in das Landschaftsbild des Naturschutzgebietes integrieren lässt. Auch Revierförster Dieter Kaul sieht keine Probleme: "Von dem vier Hektar großen Gelände gehört nur die Hälfte zum Naturschutzgebiet, und die lässt sich als hotelnahe Erholungsfläche gut in das Projekt integrieren." Baubeginn wird bereits 2019 sein; die geschätzte Bauzeit beträgt drei Jahre. Dabei braucht die Stadt Rhens keine Einschränkungen zu befürchten, da der gesamte Baustellenverkehr über die dafür entsprechend ausgebaute Straße über Hünenfeld zur Hunsrückhöhenstraße geleitet wird. "Zusätzlich zu den etwa 200 Arbeitsplätzen des Luxushotels wird unsere Stadt auch von dieser neuen Anbindung an die Autobahn A61 erheblich profitieren", erklärte der Stadtbürgermeister gegenüber "Wir in Rhens".
Da dieses aktuelle Thema in Rhens die Wellen hochschlagen ließ, sendete OK4-TV diesen Beitrag als "Wir in Rhens EXTRA" am Ostersonntag, 1. April 2018. :-)

Stimmen: 76 | wartend: 0 | ID: 5bd76c59f09cc
Storchendrama in Otterstadt
Andreas Blättner (Speyer/RheinLokal)
In der Zeit vom 03.05.18 bis 06.08.18 ereignete sich Dramatisches im Storchennest auf der Otterstadter Grundschule: Am Nachmittag des 03.05.18 verschwand Mutter-Storch und Papa-Storch war in der Zwickmühle zwischen dem Beschützen der Küken und der Suche nach Futter.
Der Verein für Heimatpflege und Naturschutz Otterstadt e.V. rettete die Storchenfamilie aus dieser misslichen Situation.

Stimmen: 60 | wartend: 0 | ID: 5b9feed06da4f
Uganda - das grüne Herz Afrikas
Annegret Grünewald-Barthlen (Landau/OK Weinstraße)
Bei unserer Rundreise durch Uganda unternahmen wir u. a. eine kleine Wanderung mit einigen Angehörigen der Volksgruppe der Batwa. Die Batwa sind nur eine verschwindend kleine Minderheit in Uganda. Sie wurden aus ihrem ursprünglichen Gebiet umgesiedelt, weil dieses Gebiet ein Schutzgebiet für Gorillas und eine weitere seltene Affenart wurde. Es ist den Batwa aber seit einigen Jahren gestattet, mit Touristen auf dem Batwa-Trail eine Wanderung zu machen und ihnen dabei ihre ursprüngliche Lebensweise zu zeigen.

Stimmen: 58 | wartend: 0 | ID: 5b984cf7511da
WERTLOS
Julian Lippke (Kaiserslautern)
Der Kurzfilm "WERTLOS" entstand größtenteils 2018 im Rahmen von 8 Monaten. In dem Kurzfilm haben wir spielerisch mit der Idee experimentiert, Horror -und Dramenelemente auf unkonventionelle Weise miteinander zu verbinden.

Zum Inhalt:
Eine junge Frau verbringt den Abend alleine in ihrer Wohnung. Sie ahnt nicht, dass dort das Grauen auf sie wartet ...

Stimmen: 49 | wartend: 0 | ID: 5bf6b505a768a
Fledermäuse
Jakob Breidenbach (Adenau/OK4)
Tagsüber unsichtbar, Nachts lautlos unterwegs, im Winter wie von Erdboden verschwunden. Das Leben der lautlosen Jäger der Nacht.

Stimmen: 49 | wartend: 0 | ID: 5b83e2783d9bf
Drogenmissbrauch - ein Betroffener erzählt
Carolin Vetter (Idar-Oberstein/naheTV)
Seit Jahren sind Drogen unter Jugendlichen auf dem Vormarsch. Von Cannabis über Extasy bis hin zu härteren Drogen ist alles vertreten. Der 20-jährige Philip erzählt von seinen Erfahrungen mit Rauschmitteln und wie diese Geschichte eine plötzliche Wendung nahm.

Stimmen: 45 | wartend: 0 | ID: 5bfdb88829d96
Worms wählt! - Stichwahl zur OB-Wahl 2018
Sibel Chalkias (Worms/RheinLokal)
Im Studio und vor Ort berichten wir mit aktuellen Hochrechnungen, detaillierten Ergebnissen aus den Stadtteilen und Stimmen von den Wahlparties.

Stimmen: 41 | wartend: 0 | ID: 5bd87151048b5
7.680.000 an einem Tag
Janna ten Thoren (Mainz)
Das Video entstand im Rahmen eines Seminars und soll auf die übermäßige Müllproduktion durch Einweg "To-Go"-Becher aufmerksam machen. Dafür wurden im November 2017 Passanten auf dem Mainzer Universitätscampus und in der Mainzer Innenstadt zu ihrer "To-Go" -Becher Nutzung und eventuellen Vermeidungsstrategien befragt.

Stimmen: 38 | wartend: 0 | ID: 5be3fe1056c47
Wenn die Hummeln Walzer tanzen
willi schmitz (Adenau/OK4)
Im Walzertakt durch die heimische Natur.
Der Film wurde mit einem Smartphone produziert.

Stimmen: 33 | wartend: 0 | ID: 5c003fb066a81
Herbstferienspiele 2018
Jasmin Haas (Worms/RheinLokal)
Herbstferienspiele 2018 vom Stadtjugendring. Mit Kindern und Jugendlichen wurde innerhalb einer Woche ein Kurzfilm über die Aktivitäten produziert.

Stimmen: 31 | wartend: 0 | ID: 5badf26f059d8
Sind Sie Herr Raiffeisen?
Ingo Dahn (Neuwied/OK4)
Im Raiffeisen-Jahr 2018 erwacht F. W. Raiffeisen im Museum in Flammersfeld zum Leben und besucht seine alte Wirkungsstätte in Neuwied, an der sich heute das Studio des Offenen Kanals Neuwied befindet. Dort berichtet er über die Anfänge der Genossenschaftsbewegung.

Stimmen: 27 | wartend: 0 | ID: 5bce375f88454
Hallowed Be Thy Name
Markus Merkler (Haßloch/OK Weinstraße)
Ausschnitt der Aufzeichnung vom 11. "Rock am Friedensdenkmal" in Edenkoben im August 2018. Die Band "Iron Maidnem" spielt vor ausverkaufter Kulisse wo die Maiden-Tribute Band knapp 2000 Gäste mit Rock-Musik vom feinstten begeistert. Die Lichteffektshowrund ums Edenkobener Friedensdenkmal rundete das Konzert ab.

Stimmen: 27 | wartend: 0 | ID: 5bce0237c7d75
Jumpin Jack Flash
Daniel Lindenschmitt (Haßloch/OK Weinstraße)
Von ihrem Auftritt bei Rock am Friedensdenkmal 2018 im pfälzischen Edenkoben spielte die Rolling-Stones Tribute Band vor ausverkaufter Kulisse.

Stimmen: 26 | wartend: 0 | ID: 5bc8b2a27df9c
Lass das mal testen
Finn Saam (Idar-Oberstein/naheTV)
Lena Stilz, Finn Saam und Stephanie Schepp haben die Trendtiere "Alpakas" bei AllerHand Alpaka unter die Lupe genommen. Dafür sind sie nach Nohen gefahren und haben sich einer Alpakawanderung von ENP - Erlebnis Nationalpark GmbH angeschlossen. Was hat es mit den bezaubernden Tieren auf sich?

Stimmen: 25 | wartend: 0 | ID: 5bc7866d04652
Schaf, Schur und Garn
Dorle Dorsch (Haßloch/OK Weinstraße)
Noch bis ins 19te Jahrhundert wurde in fast jedem bäuerlichen Haushalt frisch geschorene Schafwolle verarbeitet.
Das ging nicht von heute auf morgen

Stimmen: 23 | wartend: 0 | ID: 5c005153dee22
Altrheinpower
Margit Knab (Worms/RheinLokal)
Im Studio begrüßt Olaf Deichelmann die Wormser Rockband Altrheinpower. Die Musiker rund um den Frontmann Heinz Balzer sind seit vielen Jahren eine bekannte Größe in Worms. Natürlich darf auch ein kleines Livekonzert zum Abschluss der Sendung im Studio nicht fehlen.

Stimmen: 23 | wartend: 0 | ID: 5bfda305a4bd5
Neues aus unserer Partnerstadt
Udo Albrecht (Worms/RheinLokal)
Das Backfischfest lockt viele Besucher aus Nah und Fern nach Worms. Von ganz weit her angereist ist Raymond Weinshenker aus der Wormser Partnerstadt Mobile, Alabama, USA. Im Gespräch mit Udo Albrecht berichtet er über seine Erlebnisse in Worms und die aktuellen Aktivitäten zur Partnerschaft in Mobile.

Stimmen: 23 | wartend: 0 | ID: 5bd79b13c7ee8
LAST.
Fabian Jacob (Neuwied/OK4)
"LAST" ist ein postapokalyptischer Kurzfilm, den ich gemeinsam mit einigen Mitschülern innerhalb von 3 Monaten produziert habe.
Inhalt: Über hundert Jahre, nachdem die meisten Menschen die Erde verlassen hatten, um sich einen neuen, unberührten Planeten zu suchen auf dem das Leben auf Dauer möglich ist, lebt Matt als scheinbar letzter Mensch auf der Erde. Doch nun soll ein Mädchen dorthin geschickt werden, um auszukundschaften ob die Erde womöglich doch wieder bewohnbar sei. Matt ist von seiner Einsamkeit geplagt- doch seine Vorfahren, die freiwillig auf der Erde blieben, hatten sich geschworen, die letzte verbliebene Natur zu beschützen. Nun scheint die Erde wieder von dem Menschen bedroht- wie sollte Matt sich entscheiden?

Stimmen: 22 | wartend: 0 | ID: 5bc9df1af2674
naheTV AKTUELL
Lena Stilz (Idar-Oberstein/naheTV)
Die Stadt Idar-Oberstein baut ein STAUWEHR auf der Stadtgrenze bei Hammerstein um in Sachen Trinkwasserversorgung unabhäng zu sein. Das Projekt soll außerdem eine touristische Attraktivierung für die Nationalparkstadt herbeiführen und die Flora und Fauna an der Nahe in Schwung bringen. Die Baukosten betragen 40 Mio. Euro.

Diese und weitere Nachrichten in der neuen Ausgabe von "naheTV AKTUELL"

Stimmen: 21 | wartend: 0 | ID: 5c000974f3e52
Hin & Weg - Ausflug in die eigene Heimat
Lukas Grün (Trier)
Lukas Grün hat für uns den TrioLago bei Riol nahe Trier besucht und sich todesmutig in die Tiefe und in die Fluten gestürzt.

Stimmen: 19 | wartend: 0 | ID: 5c0018d74b494
Die Bedeutung der Honigbiene
Jakob Großmann (Trier)
Das Bienensterben weltweit beunruhigt nicht mehr nur die Umweltschutzorganisationen. Längst ist die Sorge um die kleinen Bestäuber in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Jakob Großmann besucht in Igel-Liersberg den Hobby-Imker Norbert Kömen. Auch er hat schon Bienenvölker verloren - ohne ersichtlichen Grund.

Stimmen: 19 | wartend: 0 | ID: 5bbb26dbc7a97
Tag des offenen Denkmals auf der Burg Neuscharfeneck
Peter Matulla (OK-TV Südwestpfalz)
Anlaesslich des Tags des offenen Denkmals am 9. September 2018 drehte ich einen Beitrag ueber die Veranstaltung des Vereins Scharfeneck e.V. mit einer Burgbeschreibung durch Burgexperten Rolf Uebel und mit mittelalterlichen musikalischen Umrahmung.

Stimmen: 18 | wartend: 0 | ID: 5c01923862152
Adventskalender 2018
Jasmin Haas (Worms/RheinLokal)
Ein Adventskalender im Videoformat. Jeden Tag wird ein neuer weihnachtlicher Beitrag veröffentlicht, der euch die Adventszeit verschönern soll.

Stimmen: 14 | wartend: 0 | ID: 5bd3961229cdb
WAsser oder Woi: Geschafft!
Wolfgang Schuch (Speyer/RheinLokal)
Am 15.9.2018 fand in der Metropolregion die Ehrenamtsaktion "Wir schaffen was" statt. Der OK Speyer hat sich wieder daran beteiligt und berichtet über zwei weitere Initiativen ...

Stimmen: 13 | wartend: 0 | ID: 5bfef331ea30b
Backfischfest-Check 2018
Lars Olbrisch (Worms/RheinLokal)
Was wird 2018 für Jung und Alt auf dem Festplatz am Rhein geboten? Molli und Jean-Luc stellen mit der Kamera im Schlepptau die Highlights auf der Kisselswies' vor. Klassiker wie das Riesenrad aber auch die Neuheiten werden - meist in Verbindung mit interessanten Interviews der Schausteller - getestet und auf deren Backfischfesttauglichkeit überprüft.

Stimmen: 13 | wartend: 0 | ID: 5bb26205ba247
Sandra Cross Live
Niklas Schaub (Haßloch/OK Weinstraße)
Sandra Cross live auf dem Sunshine Reggae Festival 2018.

Stimmen: 7 | wartend: 0 | ID: 5bfef1f726ce3
Bantayan
Ulrich Höllmich (Worms/RheinLokal)
Der Jahrhundert-Taifun "Haiyan" führte am 07. November 2013 zur fast völligen Zerstörung von Bantayan. Ulrich Höllmich besuchte die Insel 16 Monate später und gewährt uns einen Einblicke in dieses Inselparadies.

Stimmen: 6 | wartend: 0 | ID: 5bfea914685fe
Edith Brünnler liest Mundart aus ihrem Buch
Jupp Linden (Landau/OK Weinstraße)
Edith Brünnler liest aus ihrem Buch bei den Goetheparkplaudereien 2018 in Landau

Stimmen: 5 | wartend: 0 | ID: 5bc8d0ce238b1
Achtung Suchtgefahr
Dorothea Rimbach (Mainz)
Wie jedes Jahr entfaltet das Rudolstadt-Festival auch 2018 seinen Zauber und zieht Tausende von Besuchern in seinen Bann. Länderschwerpunkt in diesem Jahr ist Estland. Projektschwerpunkt mit Konzerten und Diskussionsveranstaltungen: das deutsche UNESCO-Welterbe Arbeiterlied.

Stimmen: 5 | wartend: 0 | ID: 5bbc5cdf5fca2
Der Poet vom Schellenberg
Ulrich Schulz (Kaiserslautern)
Ein Film über den Weilerbacher Dichter Oskar von Redwitz (1823 - 1891).

Stimmen: 4 | wartend: 0 | ID: 5be1f114d22ad
One billion rising
Thomas Hoffmann (Landau/OK Weinstraße)
In dem Kurzfilm sollen Menschen aufgerufen werden
gegen Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen und zum jährlichen,
weltweiten Aktionstag zu gehen.
Zu Tanzen und Aufzustehen!

Stimmen: 2 | wartend: 0 | ID: 5beed786dcef8
Urbane Kunst in Trier
Manfred Rudolf (Trier)
Unter der Trägerschaft des Vereins "MenschMITmensch" präsentiert die luxemburger Künstlerin Tania Kremer-Sossong an der Gartenfeldbrücke in Trier 266 Monster aus Recyclingmaterial. 150 Teilnehmer aus 25 Nationen haben in 22 Workshops drei Monate lang an dieser Präsentation gearbeitet.

Stimmen: 2 | wartend: 0 | ID: 5bc889888f147
Kambodscha - Eine Reise durch das Land der Khmer
Uwe Klann (Neuwied/OK4)
Die Reise beginnt in Phnom Pen und führt nach Ancor - Land und Leute

Stimmen: 1 | wartend: 0 | ID: 5bf53a3d65ab8
Gib niemals auf !
Romal Nudrat (OK-TV Südwestpfalz)
Romal Nudrat berichtet über seinen Weg von Afghanistan in sein "neues Leben" in Deutschland.


Stimmen: 0 | wartend: 0 | ID: 5bfd5ce70c6e1
Dreamworker
Max Decken (Landau/OK Weinstraße)
Eine Arbeiterin ist gelangweilt von ihrem tristen Dasein in einer Textilfabrik. Als sie eines Tages einen Hoffnungsschimmer sieht, wird dadurch ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt.

Stimmen: 0 | wartend: 0 | ID: 5bd7121543829
Inside of Emptiness
Timm Mohn (Mainz)
Our target audience is all teenagers between the ages of 12 and 18, teenagers who grew up with social media platforms and their content creators. Our video aims to start a conversation about the dangers of “glorifying” so-called social media stars and to critically discuss the illusion of perfection online. It can be used in subjects like religious studies, ethics, philosophy or psychology. Furthermore it can be used for project weeks about social media topics. Ideally students will start questioning online content and will begin to reflect on what they see online.