Aus- und Weiterbildung im OK-TV
Ob Anfänger oder Profi – manchmal hat man dann doch ganz schön viele Fragen im Kopf. Egal, ob Einsteiger-Kurs in Schnitt und Kamera oder einfach nur das eigene Wissen und Können erweitern: Wervolle Tipps, viel Praxis und neue Ideen gibt es in den Seminaren des BZBM rund ums Thema Bürgerfernsehen.

24.08.19LA21-Zukunftsdiplom 2019 "Meine Welt" - Termin 1Trier
Wie sieht Deine Welt der Zukunft aus? Was sollte sich ändern? Was muss unbedingt so bleiben, wie es ist? Was wünscht Du dir? Vor was sorgst Du dich? Sag es der Welt und mach mit bei unserem kleinen Fernsehworkshop. Hier filmst du unter Anleitung der OK54-MitarbeiterInnen einige kleine Interviews mit den anderen TeilnehmerInnen und lernst dabei ganz nebenbei auch noch eine Menge über das Filmen und wie man durch Schnitte und Effekte die Wirklichkeit ganz leicht verändern kann.
Seminarnr.:RP202903/19
Ort:Trier
Referent(en):Mitarbeiter OK54
Veranstalter:OK54 Bürgerrundfunk Trier
DatumUhrzeit
24.08.1910:00-13:00
27.08.19Wir hören uns auch mit den Augen zuFulda
Seminar zur stimmlichen und körperlichen Präsenz

Wie bin ich vor Publikum präsent? Was drückt meine Körperhaltung aus? Wie präsentiere ich meine Texte? Wie spreche ich laut und deutlich? Wie klingt meine Stimme? Das Seminar vermittelt - mit Übungen aus der Theaterarbeit - praktische Grundhaltungen für eine persönlich ästhetische Präsenz. Individuell gefördert wird das bewusste Wahr-nehmen von Körper und Stimme. Es wird gezielt eine leistungsfähige Stimme trainiert, mit der Sie besonders angenehm und kraftvoll sprechen können. Hierbei bilden die Elemente Atem, Körperhaltung, Sprechausdruck und Stimmvolumen eine schöpferische Einheit. Sie lernen professionell und überzeugend mit ihrer Stimme aufzutreten. Ein Workshop zum Üben und Ausprobieren verbunden mit einer Menge Spaß.
Seminarnr.:HO301002/19
Ort:Fulda
Referent(en):Jörg Harald Werron
Veranstalter:MOK Fulda
DatumUhrzeit
27.08.1913:00-19:00
03.09.19Einarbeitung FSJ / DrehbegleitungKaiserslautern
Das Modul besteht aus mehren Teilen, von OKOffice-Verwaltung bis Drehbegleitung und Beitragserstellung.
Erster Teil, nur intern: 3.9.2019 15-19 Uhr.

Zweiter Teil, gerne können Interessierte zusätzlich teilnehmen:
Inhalt: Drehplanung/Drehbegleitung/Beitragsproduktion am 10.9.
Seminarnr.:RP201702/19
Ort:Kaiserslautern
Referent(en):Eva Mieves
Veranstalter:OKKL
DatumUhrzeit
03.09.1915:00-19:00
10.09.1914:00-18:00
04.09.19Intensivtraining für FSJ-/FÖJ-Stelleninhaber*innen (04.09. -...Mainz
Der dreitägige Intensivworkshop wird für FSJ-/FÖJ-Stelleninhaber*innen der Bürgermedien (OK-TV in Rheinland-Pfalz, MOK in Hessen) angeboten und findet im OK:TV Mainz statt.
Übernachtung in der Jugendherberge Wiesbaden.

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob
- zwei Übernachtungen in der Jugendherberge gewünscht sind
- vegetarisches Essen gewünscht ist.
Seminarnr.:RP203308/19S
Ort:Mainz
Referent(en):Judy Axmann
Thang Do
Fabian Kloft
Veranstalter:OK-TV Sonderprojekte
DatumUhrzeit
04.09.1910:00-18:00
05.09.1910:00-18:00
06.09.1910:00-18:00
07.09.19Inklusives Medienprojekt Lebenshilfe Trier 2/2Trier
Menschen mit Behinderung sollen gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung eigene Medieninhalte herstellen lernen und künftig in Redaktionen mitarbeiten.

Angeboten werden dazu 2 zwei-tägige Workshops. Die Anmeldung erfolgt zentral über die Lebenshilfe Trier.
Seminarnr.:RP202908/19
Ort:Trier
Referent(en):Mitarbeiter OK54
Veranstalter:OK54 Bürgerrundfunk Trier
DatumUhrzeit
07.09.1909:00-12:00
08.09.1909:00-12:00
07.09.19SichtungsworkshopLandau
Beim Sichtungsworkshop erhalten die TeilnehmerInnen gleich mehrere Feedbacks für ihren vorab eingereichten Filmbeitrag. Nach der gemeinsamen Sichtung des Stücks (oder eines Ausschnitts daraus), erläutern die übrigen TeilnehmerInnen Ihre Eindrücke - der/die ProduzentIn hört passiv zu und darf nicht eingreifen oder Zusatzinformationen geben; denn die haben die ZuschauerInnen normalerweise auch nicht. Nach der Analyse durch die TeilnehmerInnen ergänzt dann der Referent Sebastian Lindemans aus professioneller Sicht. Alle TeilnehmerInnen erhalten ein schriftliches Feedback vom Referenten mit konkreten Tipps und Tricks für die künftigen Projekte.
Seminarnr.:RP202002/19
Ort:Landau
Referent(en):Sebastian Lindemans
Veranstalter:OK Weinstraße - Studio Landau
DatumUhrzeit
07.09.1910:00-18:00
11.09.19Bewegung im FilmKoblenz
In diesem Seminar werden wir die Grundsätze filmischer Bewegung untersuchen.
Welche inhaltlichen Gründe gibt es, die Kamera zu bewegen?
Welche technischen Möglichkeiten zur Umsetzung gibt es?
Den anhand von Filmausschnitten gewonnenen Überblick setzen wir in kleinen Übungen um.
Wie kann die bewegte Kamera einen sinnvollen Beitrag zur Umsetzung des Drehbuchs liefern?
Wir werden dabei mit den in den Bürgermedien vorhandenen technischen Hilfsmittel arbeiten (Gimbal, SteadyCam, Slider, ...).
Seminarnr.:RP201902/19
Ort:Koblenz
Referent(en):Nils Keber
Veranstalter:OK4 - Koblenz
DatumUhrzeit
11.09.1910:00-18:00
14.09.19Crashkurs Kamera & SchnittKaiserslautern
Das Seminar richtet sich an Einsteiger*innen, die erste Erfahrungen im Bereich Filmen und Schneiden sammeln wollen. Den Teilnehmer*innen werden Grundlagen im Umgang mit der Kamera und kreative Möglichkeiten der Gestaltung von Filmbildern erläutert. Zunächst werden die Themen Kamerabedienung, Kameraführung, Bildaufbau, Kameraperspektive sowie Einstellungsgrößen theoretisch erklärt und in den anschließenden Praxisphasen umgesetzt. Abschließend wird am Beispielmaterial ein Schnittprogramm erklärt und die Grundlagen im Umgang praktisch geübt. Dem Senden von Beiträgen steht dann nichts mehr im Weg!
Seminarnr.:RP201703/19
Ort:Kaiserslautern
Referent(en):Eva Mieves
Veranstalter:OKKL
DatumUhrzeit
14.09.1910:00-17:00
14.09.19LA21 Zukunftsdiplom 2019 "Meine Welt" - Termin 2Trier
Wie sieht Deine Welt der Zukunft aus? Was sollte sich ändern? Was muss unbedingt so bleiben, wie es ist? Was wünscht Du dir? Vor was sorgst Du dich? Sag es der Welt und mach mit bei unserem kleinen Fernsehworkshop. Hier filmst du unter Anleitung der OK54-MitarbeiterInnen einige kleine Interviews mit den anderen TeilnehmerInnen und lernst dabei ganz nebenbei auch noch eine Menge über das Filmen und wie man durch Schnitte und Effekte die Wirklichkeit ganz leicht verändern kann.
Seminarnr.:RP202905/19
Ort:Trier
Referent(en):Mitarbeiter OK54
Veranstalter:OK54 Bürgerrundfunk Trier
DatumUhrzeit
14.09.1910:00-13:00
16.09.19Journalismus im Fernsehen - Berichterstattung über das...Daun
Im September 2019 findet zum zehnten Mal das Krimifestival "Tatort Eifel" in der Vulkaneifel statt. Viele kreative Menschen aus unterschiedlichen Bereichen der Film- und Fernsehbranche treffen sich dort. Das ist das ideale Event, um Grundlagen und Rahmenbedingungen journalistischer TV-Berichterstattung zu erlernen.
Das Seminar richtet sich an Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Vulkaneifel. Themen sind u.a. Recherche, Interviewführung, Sprechen vor der Kamera und die Gestaltung von TV-Reportagen. Das Gelernte kann vor Ort praktisch erprobt werden: Für eine mehrteilige Magazin-Sendung über das Tatort-Eifel-Festival produzieren die Schülerinnen und Schüler Videobeiträge und in einem "gläsernen Studio" können bekannte Persönlichkeiten interviewt werden.
Das Seminar dauert täglich von ca. 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Die Zeiten können durch individuelle Produktionsbedingungen variieren.
Seminarnr.:RP203314/19S
Ort:Daun
Referent(en):Moritz Forster
Veranstalter:OK-TV Sonderprojekte
DatumUhrzeit
16.09.1909:00-18:00
17.09.1909:00-18:00
18.09.1909:00-18:00
19.09.1909:00-18:00
20.09.1909:00-18:00
16.09.19Farbkorrektur an Kamera und SchnittsoftwareSpeyer
Welche Möglichkeiten hat man, einfache Farkorrekturen an der Kamera (Panasonic AG-UX180, AG-AC160 ...) und am Schnitt mit Edius zu machen und was bedeuten dabei Farbtemperatur, Schwarzwert, Farbräume? Wie funktioinert der Abgleich mehrerer Kameras. Im Seminar wird praxisorientiertmit der in den OK-TV vorhandenen Hard- und Software gearbeitet.

Weitere Seminare mit Themen wie HDR und S-LOG und "richtiges" Colorgrading sollen folgen.
Seminarnr.:RP202805/19
Ort:Speyer
Referent(en):Wolfgang Schuch
Veranstalter:rheinlOKal Speyer
DatumUhrzeit
16.09.1919:00-21:00
20.09.196. Filmcamp SüdwestLudwigshafen
60 Sekunden Kurzfilm - Total abgedreht!

Filmemachen ist ein komplexer Prozess, der sich im Normalfall über Monate und oft auch Jahre hinzieht. Der Filmworkshop "60 Sekunden Kurzfilm - Total abgedreht!" ist ein grandioser Zeitraffer, denn in nur einem Wochenende durchlebst du alle Stationen einer Filmproduktion. Von der Drehbuchidee bis zur Premiere entsteht ein szenischer Kurzfilm in Gemeinschaftsproduktion. Dabei erfahren und erlebst du alles, was du schon immer über Filmemachen wissen wolltest, dich aber noch nie selbst zu machen getraut hast.

Unter Anleitung von Profis übernimmst du dabei selbst alle Stabsfunktionen und lernst intensiv filmische Workflows kennen. Am Beginn steht natürlich die Ideenfindung und Drehbuchentwicklung mit der gesamten Gruppe (Freitag und Samstag). Im Anschluss werden sämtliche Jobs vor und hinter der Kamera vergeben und die organisatorischen, technischen und dramaturgischen Vorbereitungen getroffen. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Produktion, bei dem du Bild- und Tonschnitt kennenlernen und anwenden wirst oder eine andere Tätigkeit übernimmst. Der fertige Film wird nach dem Intensivwochenende geschnitten und in den Offenen Kanälen gesendet bzw. über die youtube-Mediathek des OKTV Ludwigshafen veröffentlicht.

Der Workshop richtet sich an Filmenthusiast*innen, an alle, die schon immer mal selbst Hand anlegen wollten bei einem Film und/oder die sich Anregungen für eigene Projekte holen möchten.

Vorläufiger Ablaufplan:

—FREITAG, 20.09.2019—

Ort:
Stadtbibliothek Ludwigshafen im Ideenw3rk
Bismarckstraße 44-48
67059 Ludwigshafen am Rhein

10:00 Uhr
Dramaturgie Teil 1: Ein Kurzfilm in 60 Sekunden – Wie entwickelt man einen Einminüter? (Arno Stallmann)
Filme haben eine Erkenntnis über eine erzählerische Wahrheit – die Erkenntnis einer Figur und die ihres Publikums. Doch welche Wahrheit lässt sich in nur einer Minute erkennen – durch die Figur und das Publikum? Und was muss dafür getan werden – von der Figur, vom Publikum – und von der Autorin / dem Autor der Erzählung?

14:00 Uhr
GoPro Action – Lerne und Verstehe deine GoPro (Benny Wagener)
GoPro! Wie ist die Qualität „So und so“ sagt man. Lasst uns herausfinden und die besten Tipps durchgehen, wie man mit der GoPro Action Cam qualitativ hochwertiges Filmmaterial erhält. Wir zeigen dir in unserem Workshop wie du die GoPro bedienst, deine GoPro mit der APP steuerst und deine Filme mit GoPro Studio schneiden kannst.

14:00 Uhr
Filmen mit der Spiegelreflex und dem Smartphone (Maria Hansen)
Spiegelreflexkameras bzw. Smartphones machen fantastische Fotos. Und Videos! Wer mit der Videofunktion schon experimentiert hat, ist vielleicht auf einige Probleme gestoßen… In diesem Workshop behandeln wir alle Elemente, die ein gutes Video ausmachen. Achja, der Workshop wälzt keine Theorie, sondern wir gehen raus mit eurer Kamera und machen viele Praxisübungen. Bitte bringt eure eigenen Kameras/Smartpohones mit!

16:00 Uhr
Moving Pictures – Arbeiten mit dem Gimbal (Benny Wagener)
Handheld-Camcorder und DSLR-Kameras sind groß im Kommen, wenn es um den Dreh in besonderen Situationen geht. Ihr könnt sie vor allem dann verwenden, wenn die „Großen“ ungeeignet sind: um „Look“ zu erzeugen, in schwer zugänglichen Räumen oder bei Outdoor-Action und für vieles mehr. In Verbindung mit einem bildstabilisierendem Gimbal kannst du faszinierende Aufnahmen machen, die jeden beeindrucken werden. Im Semiar lernst du Einsatzbereiche, Equipment und Grenzen kennen, indem du auch verschiedene Kameras mit Gimbal ausprobieren kannst.

16:00 Uhr (4 x 30 Min.)
1:1 Coaching – Einzelsprechstunde (Arno Stallmann)
Jede*r Autor*in ist individuell, jede gute Figur ist individuell, und die Geschichte, in der sich beide begegnen, muss es also auch sein. In der Beratung wird es zum Beispiel um die Hoch- und Tiefpunkte der Geschichte gehen und um den steilen Weg nach unten, die Fallhöhe, zwischen ihnen.

—SAMSTAG, 21.09.2019—

Ort:
Stadtbibliothek Ludwigshafen im Ideenw3rk
Bismarckstraße 44-48
67059 Ludwigshafen am Rhein

10:00 Uhr
Dramaturgie Teil 2: Der finale Einminüter – Jetzt geht’s ans Eingemachte (Arno Stallmann)
Wir überprüfen die Qualitäten unserer Geschichten und polieren sie, bis sie glänzen. Denn Schreiben heißt Neuschreiben: Keine Erzählung ist mit dem ersten Entwurf schon geschafft. Und Drehbuchschreiben heißt Filmschreiben: Wie lassen sich Geschichten hörbar, sichtbar, räumlich und körperlich erzählen?

14:00 Uhr
Aus Dolly wurde Slider – Kamerafahrten wie in Hollywood (Benny Wagener)
Früher musste man aufwändig Schienen verlegen, damit man mit einem Dolly (Wagen) ruckelfreie und weiche Kamerafahrten selbst auf unebenen Untergründen hinzubekommen. Heute geht das ganz einfach mit Kamera-Slidern, die sich schnell und einfach aufbauen lassen. Im Seminar lernst du Einsatzbereiche, Equipment und Grenzen kennen, indem du mit dem Kamera-Slider praxisnahe Übungen machen wirst.

14:00 Uhr
Filmanalyse – Kurzfilm „Tschüss, Ihr Säcke! (Niklas Schaub & Arno Stallmann)
Wenn der Film auf der Leinwand oder dem Bildschirm wie ein Fluss von Bildern, Worten, Geräuschen und Musik vor dem Publikum vorüberzieht, ist freilich niemand gezwungen, darüber nachzudenken, dass und wie ein großes Team von Künstlern, Handwerkern und Organisationspersonal jede Einzelheit genau so eingerichtet hat. Wer sich allerdings von einem Film nicht nur unterhalten lassen will, sondern ihn als mehr oder weniger geglücktes Kunstwerk würdigen möchte, kommt kaum darum herum, sich zu fragen, was aus welchem Grund, zu welchem Zweck, wie gemacht wurde. Wir analysieren den Kurzfilm und dabei gehen wir der Frage nach, „Was genau war das, was mich da eben so bewegt hat?“, aber diese eine Frage schließt eine ganze Welt auf – die Welt der großen und kleinen, offenen und verborgenen, schönen und düsteren Geheimnisse der Filmkunst. Diese Welt werden wir gemeinsam betreten.

16:00 Uhr
The Art Of Lighting – Lichtsetzung und Lichtführung (Benny Wagener)
Licht ist eines der wichtigsten Dinge bei der Bildgestaltung – ganz gleich ob beim Filmemachen oder Fotografieren. Mit Licht erzeugt man Atmosphäre, gestaltet Bilder und vermittelt Stimmung. Doch um jemanden ins richtige Licht zu setzten, gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Besonders für Anfänger erscheint die Aufgabe „Licht setzen“ nicht immer leicht. Deswegen ist es besonders wichtig, die Grundlagen der Lichtsetzung zu kennen. Denn wer sie korrekt beherrscht, kann bereits mit wenigen Lichtquellen gute Ergebnisse erzielen, Atmosphäre und Spannung erzeugen und fesselnde Bilder kreieren.

16:00 Uhr (4 x 30 Min.)
1:1 Coaching – Einzelsprechstunde (Arno Stallmann)
Jede*r Autor*in ist individuell, jede gute Figur ist individuell, und die Geschichte, in der sich beide begegnen, muss es also auch sein. In der Beratung wird es zum Beispiel um die Hoch- und Tiefpunkte der Geschichte gehen und um den steilen Weg nach unten, die Fallhöhe, zwischen ihnen.

—SONNTAG, 22.09.2019—

Ort:
OK-TV Ludwigshafen
Prinzregentenstraße 48
67063 Ludwigshafen

10:00 Uhr
60 Sekunden Kurzfilm – Total abgedreht! (Benny Wagener | Produktionstechnik & (Bettina Koch | Schauspielcoaching)
Die Ideenfindung und Drehbuchentwicklung ist am Freitag und Samstag abgeschlossen worden und nun ist Produktionstag. Du bist Teil eines Filmteams und im OKTV Ludwigshafen wird mit den zuvor erarbeiteten inhaltlichen Vorlagen ein 60 Sekunden Kurzfilm produziert. Benny Wagener wird die Technik zur Verfügung stellen und Bettina Koch ist für das Coaching der Schauspieler*innen zuständig. Der fertige Film wird nach dem Intensivwochenende geschnitten und in den Offenen Kanälen gesendet bzw. über die youtube-Mediathek des OKTV Ludwigshafen veröffentlicht.

Weitere Programmdetails folgen. Änderungen behalten wir uns vor!
Seminarnr.:LÜ104001/19
Ort:Ludwigshafen
Referent(en):Maria Hansen
Bettina Koch
Niklas Schaub
Arno Stallmann
Benjamin Wagener
Veranstalter:Länderübergreifende OK-TV-Veranstaltungen
DatumUhrzeit
20.09.1910:00-18:00
21.09.1910:00-18:00
22.09.1910:00-18:00
25.09.19Alles was Recht ist: Was ist im Film erlaubt?Mainz
Sinnvoll für jede Produzentin und jeden Produzenten: ein Medienrechtseminar. Die beste Gelegenheit, sich mit Urheberrecht, Bild- und Tonrechten, Nutzerrechten, Zitatrecht und anderen wichtigen Fragen auseinanderzusetzen. Der Referent ist erfahrener Medienrechtler und erläutert alle Themen anhand von realen Rechtsfällen. Ein sehr praktisches Seminar, um herauszufinden, was beim Drehen und Senden von Beiträgen beachtet werden muss, um nicht in rechtliche Fettnäpfchen zu treten.
Seminarnr.:RP202206/19
Ort:Mainz
Referent(en):Gerd Pappenberger
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
25.09.1917:00-21:00
26.09.19T wie TrailerOffenbach
Trailer sind oftmals kleine Kunstwerke. Sie zeigen dem Zuschauer, was ihn erwartet, machen „Lust auf mehr“ und sind Aushängeschilder für Sender. Für die Produktion von Trailern für den Offenen Kanal wollen wir in dem Workshop das Offenbacher
Treiben am Abend einfangen. Aufnahmen in der Dunkelheit haben
einen ganz besonderen Reiz. Zugleich zeigen wir Ihnen interessante Ansätze zur zeitgemäßen Trailerproduktion. Es gefällt, was auffällt, und jedes Mittel ist uns dabei recht.

Hinweis: Das Angebot richtet sich an Film-Einsteiger.
Seminarnr.:HO301305/19
Ort:Offenbach
Referent(en):Maren Steffens
Veranstalter:MOK Rhein-Main
DatumUhrzeit
26.09.1916:00-22:00
28.09.19Redaktionelles Arbeiten Teil 1Trier
Wer ist eigentlich JournalistIn? Was unterscheidet klassische Medien von modernen Bloggern/Youtubern und Co.? Die Frage danach, was Journalisten von Privatleuten trennt, ist längst sehr komplex geworden. Doch eines ist sicher: Redaktionelles Arbeiten muss gewisse Voraussetzungen erfüllen, damit wir dem Ergebnis guten Gewissens Vertrauen schenken können. Genau hier setzt das Seminar "Redaktionelles Arbeiten" an.

Wie recherchiere ich richtig? Mit wem muss ich sprechen? Was bedeutet Neutralität? Was ist ein Kommentar? Was ist überhaupt meine Geschichte? Und wie verheddere ich mich nicht im Recherche-Prozess?

Die Referentin ist Ausbildungsredakteurin bei der Tageszeitung Trierischer Volksfreund und schult die TeilnehmerInnen von der "Pieke auf". In einem zweiten Seminar im November geht es dann um die praktische Umsetzung - bis dahin können die TeilnehmerInnen eigene Erfahrungen und die dabei aufkommenden Fragen sammeln.
Seminarnr.:RP202904/19
Ort:Trier
Referent(en):Inge Kreutz
Veranstalter:OK54 Bürgerrundfunk Trier
DatumUhrzeit
28.09.1910:00-18:00
11.10.19Mein Sportverein im TV und InternetKassel
Welchen Mehrwert haben Fernsehen, Internet, YouTube und Facebook oder Instagram für den Alltag in den Vereinen? Wie kann die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit durch die Sportberichterstattung via TV und Internet optimiert werden? Diese und viele weiter Fragen will das Seminar praxisnah beantworten. Anhand von Beispielen wird aufgezeigt, wie das Vereinsgeschehen oder die Wettkämpfe der einzelnen Abteilungen ohne großen Aufwand und dennoch aktuell der interessierten Öffentlichkeit vermittelt werden können.
Ein kurzer Imagefilm, ein multimedialer Aufruf zur Mitgliedergewinnung, Veranstaltungshinweise oder ein Lehrfilm für die Trainingsarbeit mit Kindern und Jugendlichen: Mit etwas Kreativität und der passenden Technik bereichern solche Videos und Kurzfilme die Öffentlichkeitsarbeit eines Vereines.
Das Sport.Medien.Camp vermittelt das nötige Handwerkszeug dazu – vom Dreh bis zum Schnitt: Nach einer kurzen Einweisung konzipieren, drehen und schneiden die Teilnehmer in Kleingruppen kurze Spots zu selbst ausgesuchten Sportthemen.
Seminarnr.:HO301202/19
Ort:Kassel
Referent(en):Klaus Rehm
Veranstalter:MOK Kassel
DatumUhrzeit
11.10.1915:00-19:00
12.10.1909:00-17:00
19.10.19Crashkurs: Richtig Filmen und Schneiden lernenMainz
Du hast Lust, einen eigenen Film zu drehen, weißt aber noch nicht genau, wie das geht? Du hast Schnittmaterial, aber absolut keine Ahnung vom Schneiden? Oder du möchtest lernen, wie eine Kamera überhaupt funktioniert? Hier bekommst du in zwei Tagen alle Grundlagen rund um die Themen Kamera, Filmen und Schneiden beigebracht. Zu Beginn schaffen wir eine theoretische Grundlage. Später kannst du eigene Ideen mit der Kamera und im Schnitt in die Tat umsetzen. Nach diesem Seminar können deine zukünftigen Filme sich sehen lassen!
Seminarnr.:RP202203/19
Ort:Mainz
Referent(en):Lea Balkau
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
19.10.1910:00-18:00
20.10.1910:00-18:00
26.10.19Wie bringe ich meinen Chor ins Fernsehen?Neuwied
Am 26. + 27. Oktober 2019 findet in Neuwied erstmals eine Messe rund um das Chorwesen für die Region Neuwied und Koblenz statt. Im Rahmen dieser Messe bieten Andreas Fischer und Michael Dempe diesen Workshop für aktive Chormitglieder an.
In einem Theorieteil werden verschiedene Aspekte für die Öffentlichkeitsarbeit mittels Video besprochen (Art der Videoproduktion, technische und rechtliche Voraussetzungen, etc.).
In dem Praxisteil werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Konzert live aufzeichnen.
Seminarnr.:RP202401/19
Ort:Neuwied
Referent(en):Michael Dempe
Andreas Fischer
Veranstalter:OK4 - Neuwied
DatumUhrzeit
26.10.1909:30-11:00
26.10.1916:00-20:00
26.10.19Es war einmal: Hörspiel selbst gemachtMainz
Kino für die Ohren: Die meisten Kinder haben bereits vor ihrem ersten Kinobesuch bei spannenden Audio-Abenteuern mitgefiebert. Die Bilder gab es nicht auf der Leinwand, sondern sie entstanden im Kopf – angeregt durch mitreißende Sprecherinnen und Sprecher, stimmungsvolle Soundeffekte und passende Musik. Doch das Hörspiel ist mehr als „nur“ eine Kinderkassette. Von Literaturumsetzungen, über experimentelle Kunstwerke bis hin zu reißerischen Horrorstories: auch Erwachsenen wird viel geboten. Das Seminar möchte dir die Grundlagen vermitteln, die zur Planung und Umsetzung eines eigenen Hörspiels notwendig sind: Was muss man beim Erzählen der Handlung bedenken? Wie funktioniert das Aufnehmen der Stimme mit dem Mikrofon? Wo bekomme ich legal passende Geräusche und wie kann ich am Ende alles am Computer zusammenfügen? Diesen und weiteren Fragen wollen wir auf den Grund gehen, indem wir selbst ein kleines Hörspiel produzieren.
Seminarnr.:RP202207/19
Ort:Mainz
Referent(en):Bernd Hafermann
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
26.10.1910:00-18:00
30.10.19Hinter den Kulissen: Filmpraxis aus erster Hand: Visual- und...Landau
Die neue Veranstaltungsreihe des OK Weinstraße – Studio Landau - und des Zentrums für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) der Universität Landau, bietet exklusive Einblicke hinter die Kulissen regionaler Filmproduktionen und einen direkten Draht zu den Akteuren vor und hinter der Kamera.

Bei mehreren Themenabenden lassen sich lokale Filmemacher aus Landau und der Region in die Karten schauen, stellen ihre Filme vor und bitten das Publikum zum Werkstattgespräch.

30. Oktober 2019, 19:00 Uhr: Visual- und Special Effects
Mit seinem Zombie Film „Live or let die“ ist Manuel Urbaneck bekannt geworden und hat sein Handwerkszeug im Bereich Maske und Spezialeffekte seitdem kontinuierlich verfeinert und weiterentwickelt. Mittlerweile steht nicht nur die Fortsetzung „Live or let die 2“ kurz vor der Premiere, sondern der Autodidakt wendet sein Wissen auch im Rahmen professioneller Film- und Kinoproduktionen an.
Der Filmemacher erzählt in diesem Werkstattgespräch, welche Rolle Visual- und Special Effects in seinen Filmen spielen, was beim Einsatz zu beachten ist und wie man im Zusammenspiel von Handwerk und digitaler Nachbearbeitung optimale Ergebnisse erzielt.

VERANSTALTUNGSORT: ZENTRUM FÜR KULTUR- UND WISSENSDIALOG (ZKW), MAXIMILIANSTR. 8, 76829 LANDAU IN DER PFALZ

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung über das Anmeldeformular ist erwünscht, die Themenreihe kann aber auch ohne vorherige Anmeldung besucht werden.

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe: MITTWOCH, DER 20. November 2019, 19:00 UHR // Filmen mit der Drohne.
Seminarnr.:RP202004/19
Ort:Landau
Referent(en):Manuel Urbaneck
Veranstalter:OK Weinstraße - Studio Landau
DatumUhrzeit
30.10.1920:00-23:00
31.10.19Großer Fernsehschein 2019Trier
Schwerpunktthema 2019: Industriekultur

Im Rahmen der Reihe „OK54 Academy“ erhalten Sie in insgesamt acht Donnerstagsterminen in je zwei Stunden kompakt das Grundwissen für die Umsetzung eigener Film- und Videoprojekte. Im Jahr 2019 liegt der inhaltliche Schwerpunkt dabei auf der Industriekultur.
Die vermittelten Inhalte orientieren sich in Teil 1 an den Ausbildungsinhalten zum/zur Mediengestalter/in Bild und Ton. In Teil 2 werden dann die Grundlagen journalistischer Arbeit thematisiert, womit der zunehmenden Verschmelzung dieser beiden lange Zeit strikt getrennten Arbeitsbereiche Rechnung getragen wird. Die Veranstaltungen folgen im ersten Teil thematisch dem Standardwerk der Berufsschulen, das den Teilnehmer/innen am ersten Termin übergeben wird. Die Kosten für das Lehrbuch sind im Seminarpreis enthalten.
Die Lerninhalte werden in Form von mediengestützten Vorträgen vermittelt. Für weitere praktische Umsetzungsversuche kann Produktionstechnik außerhalb der Seminartermine kostenfrei ausgeliehen oder bereitgestellt werden.
Am Ende der Kursreihe erhalten die Teilnehmer/innen eine Bescheinigung über die Teilnahme mit Aufstellung der besuchten Termine. Gegebenenfalls verpasste Einzeltermine können im nächsten Kurs kostenfrei nachgeholt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bescheinigung als Erwerb des Großen Fernsehscheins nur bei mindestens sechs besuchten Terminen erfolgen kann. Andernfalls werden aber natürlich gerne auch die jeweils besuchten Einzeltermine bescheinigt.
Rhythmus:
8 x 2 Stunden – jeweils Donnerstag, 18:00 – 20:00 Uhr
Kostenpauschale:
50€ für Nichtmitglieder
25€ für Vereinsmitglieder (nur Kosten des Lehrbuchs)

Information und Anmeldung:
Sebastian Lindemans
sebastian.lindemans@ok54.de
0651/97629-51

Inhalte und Termine:
Teil 1: Mediengestaltung
1. Bildgestaltung (31.10.)
2. Kamera (07.11.)
3. Licht und Ton (14.11.)
4. Dramaturgie und Montage (21.11.)
5. Schnitt (28.11.)

Teil 2: Journalistisches, redaktionelles Arbeiten
6. Journalistisches Arbeiten (05.12.)
7. Journalistische Darstellungsformen (12.12.)
8. Medienrecht (19.12.)
Seminarnr.:RP202907/19
Ort:Trier
Referent(en):Sebastian Lindemans
Veranstalter:OK54 Bürgerrundfunk Trier
DatumUhrzeit
31.10.1919:00-21:00
07.11.1919:00-21:00
14.11.1919:00-21:00
21.11.1919:00-21:00
28.11.1919:00-21:00
05.12.1919:00-21:00
12.12.1919:00-21:00
19.12.1919:00-21:00
05.11.19Sichtungsworkshop: Wie gut ist mein Video?Mainz
Du hast einen Film- oder Fernsehbeitrag produziert und möchtest wissen, ob er beim Publikum ankommt? In unserem Sichtungsworkshop bekommst du ehrliches Feedback von Fachleuten und anderen Teilnehmenden. So erhältst du im Austausch mit anderen Filmemachern neue Ideen und Anregungen.
Seminarnr.:RP202201/19
Ort:Mainz
Referent(en):Fabian Kloft
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
05.11.1915:00-19:00
09.11.19Redaktionelles Arbeiten Teil 2Trier
Im zweiten Teil berichten die TeilnehmerInnen über Ihre ersten Erfahrungen seit dem Seminar im September und stellen Ihre Fragen zur praktischen Umsetzung. Die Referentin stellt zudem praktische Tipps und Tricks für die redaktionelle Arbeit vor.

Die Teilnahme an Teil 1 wird empfohlen und TeilnehmerInnen aus Teil 1 werden bevorzugt bei der Anmeldung/Platzvergabe berücksichtigt.
Seminarnr.:RP202906/19
Ort:Trier
Referent(en):Inge Kreutz
Veranstalter:OK54 Bürgerrundfunk Trier
DatumUhrzeit
09.11.1911:00-19:00
09.11.19Reine Teamsache: Einführung in Studio und RegieMainz
Ob Kamera, Ton, Bildmischung, Regie oder MAZ: Wer Livesendungen in einem Studio produziert, weiß, dass viele Zahnräder ineinandergreifen müssen, damit alles funktioniert. Doch wie genau läuft so ein Studiobetrieb? Das Seminar will genau dies beantworten. Die Teilnehmenden lernen, welche Positionen es im Studio oder in der Fernsehregie zu besetzen gibt, welche Aufgaben anfallen und welche Tricks und Kniffe es für Studioproduktionen zu beachten gilt.
Seminarnr.:RP202209/19
Ort:Mainz
Referent(en):Judy Axmann
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
09.11.1911:00-19:00
20.11.19Hinter den Kulissen - Filmpraxis aus erster Hand: Filmen mit der...Landau
Die neue Veranstaltungsreihe des OK Weinstraße – Studio Landau - und des Zentrums für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) der Universität Landau, bietet exklusive Einblicke hinter die Kulissen regionaler Filmproduktionen und einen direkten Draht zu den Akteuren vor und hinter der Kamera.

Bei insgesamt drei Themenabenden lassen sich lokale Filmemacher aus Landau und der Region in die Karten schauen, stellen ihre Filme vor und bitten das Publikum zum Werkstattgespräch.

20. November 2019, 19:00 Uhr: Filmen mit der Drohne

Marco Küster hat sein Hobby zum Beruf gemacht und sich mit seiner Produktionsfirma MK Productions in Landau im Bereich Outdoor- und Imagefilm selbstständig gemacht. Ein besonderes Augenmerk richtet er dabei auf Luftaufnahmen mit der Drohne, wobei er u.a. Kletterer und Mountainbiker gekonnt in Szene setzt.
Der Filmemacher erzählt in diesem Werkstattgespräch, wie man mit der Drohne gekonnte Aufnahmen erzielt, welche Vorbereitungen man treffen muss und was rechtlich zu beachten ist. Selbstverständlich bringt er spannende Fallbeispiele aus seiner Filmpraxis mit!

VERANSTALTUNGSORT: ZENTRUM FÜR KULTUR- UND WISSENSDIALOG (ZKW), MAXIMILIANSTR. 8, 76829 LANDAU IN DER PFALZ

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung über das Anmeldeformular ist erwünscht, die Themenreihe kann aber auch ohne vorherige Anmeldung besucht werden.

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe: MITTWOCH, DER 30. OKTOBER 2019, 19:00 UHR // SPECIAL- UND VISUAL EFFECTS (SFX/ VFX) IM HORRORFILM.
Seminarnr.:RP202003/19
Ort:Landau
Referent(en):Marco Küster
Veranstalter:OK Weinstraße - Studio Landau
DatumUhrzeit
20.11.1920:00-23:00
21.11.19Lichtsetzung, Sprechen, ProduktionKaiserslautern
An 2 Nachmittagen und einem Samstag kombiniert das Seminar mehrere Inhalte zur Erstellung einer Talksendung im Studio.
Teil 1: Lichtsetzung in der Theorie und Sprechen vor der Kamera
Teil 2: Lichtsetzung in der Praxis, eine Szenerie komplett einleuchten
Teil 3: Produktion einer Talk-Sendung begleiten, Regie, Kamera und Moderation live mitproduzieren. (Es enstehen mehere Sendungen an dem Samstag und es kann gerne auch nur eine davon begleitet werden, je nach Zeit)
Seminarnr.:RP201704/19
Ort:Kaiserslautern
Referent(en):Max Brandenburger
Veranstalter:OKKL
DatumUhrzeit
21.11.1917:00-21:00
22.11.1917:00-21:00
23.11.1913:00-22:00
23.11.19Jugendmedientage Südwest - Mobile ReportingLudwigshafen
Seminarnr.:RP203315/19S
Ort:Ludwigshafen
Referent(en):Marius Reichert
Veranstalter:OK-TV Sonderprojekte
DatumUhrzeit
23.11.1915:30-18:00
30.11.19Bewegte Geschichte: So funktioniert StorytellingMainz
Seitdem wir denken können faszinieren uns Geschichten. Sie vermitteln spannend und mitreißend Informationen, Botschaften und Weisheiten und gewinnen damit unsere Aufmerksamkeit. Wer in den Medien diese Aufmerksamkeit erhalten will, greift auf Storytelling zurück. Egal ob in Videos, Beiträgen für Social-Media-Plattformen oder im traditionellen Fernsehen/Radio – häufig gilt Storytelling als eine Art Wunderwaffe. Doch welche Möglichkeiten, Tipps und Tricks gibt es? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Seminars. Die Teilnehmenden lernen das praktische Arbeiten mit Storytelling kennen und setzen in Übungen das Erlernte direkt um.
Seminarnr.:RP202205/19
Ort:Mainz
Referent(en):Marvin Neumann
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
30.11.1911:00-19:00
07.12.19Einfach live, oder was? Mobile Produktion mit mehreren KamerasMainz
IIntercom geht? Kamerasignale da? Tally-Leuchte an? Bei Live- oder Mehrkameraproduktionen, etwa für Konzertaufzeichnungen, Sportereignisse oder Talkrunden, gibt es eine Menge zu beachten. Und gute Bilder sowie spannende Inhalte will man ja auch noch einfangen. Mobile Mehrkameraproduktionen bieten viele Vorteile und sind für die Macherinnen und Macher immer wieder eine Herausforderung. Das Seminar vermittelt deswegen, wie Mehrkameraproduktionen z.B. mit mobilen Livesendeeinheiten (MLAEs) ablaufen: technisch, inhaltlich und organisatorisch. Vorkenntnisse mit mobiler Kameratechnik sind von Vorteil.
Seminarnr.:RP202208/19
Ort:Mainz
Referent(en):Lukas Herzog
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
07.12.1911:00-19:00
zur mobilen Seite wechseln

Diese Seite liegt auch in einer für mobile Geräte optimierten
Version vor.

Wollen Sie zur mobilen Version wechseln?

Ja,
zur mobilen Seite wechseln

Nein