OK-TV Geschichte
1984 Events
Sendestart OK Ludwigshafen als erster Offener Kanal in Deutschland
Januar 1984
Sendestart OK Ludwigshafen als erster Offener Kanal in Deutschland

Das „welthistorische Ereignis“ (Harald Schmidt) findet um 10.30 Uhr in einem schmucklosen Neubau am Stadtrand von Ludwigshafen statt: Die „Feuerwerksmusik“ erklingt – es ist schließlich Neujahr 1984 – und PKS (der Fernsehsender, der bald darauf SAT1 heißen wird) geht in Betrieb. Bereits eine dreiviertel Stunde vorher war allerdings der Offene Kanal Ludwigshafen gestartet – mit einer Sendung im gleichen Studio wie SAT1, die den Titel „Blick zurück auf 1984“ trug. [Foto: Klaus Woller (mit erhobenem Zeigefinger) war vor 20 Jahren einer der Produzenten von „Blick zurück auf 1984“]

[mehr]

1986 Events
Juli 1986
Verabschiedung eines neuen Landesrundfunkgesetzes mit OK-Regularien

Die rheinland-pfälzische Landesregierung verabschiedet ein Landesrundfunkgesetz, das in § 18 Offene Kanäle in Rheinland-Pfalz vorsieht, regelt und deren Finanzierung einer gesonderten gesetzlichen Regelung überläßt.

1986 Events
Dezember 1986
Neues Gebäude für den Offenen Kanal Ludwigshafen

Das „Landesgesetz über die Errichtung einer Stiftung zur Förderung gemeinnützigen privaten Rundfunks in Rheinland-Pfalz” sieht „finanzielle Unterstützung bei der Nutzung eines Offenen Kanals” als Kann-Bestimmung vor. Die Werkstatt Offener Kanal Rheinland-Pfalz bezieht ein eigenes Gebäude außerhalb der Anstalt für Kabelkommunikation.

1987 Events
Januar 1987
Gründung der LPR (Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter)

Nach Verabschiedung des Landesrundfunkgesetzes 1986 wird die Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter Rheinland-Pfalz (LPR) gegründet. Gemäß ihrem Auftrag durch das Landesrundfunkgesetz fördert die LPR den Aufbau und technischen Betrieb Offener Kanäle in Rheinland-Pfalz. Das geschieht zum einen durch finanzielle Unterstützung: je rund DM 130.000 investiert sie in die technische Grundausstattung der lokalen Offenen Kanäle (LOK’s). Zum anderen hilft sie auf juristisch-organisatorischem Gebiet. Ziel der LPR und der WOK (Werkstatt Offener Kanal) ist es, jährlich drei neue lokale Offene Kanäle zu eröffnen.

1987 Events
Sendestart OK Neustadt - der erste ehrenamtliche OK in Rheinland-Pfalz
Dezember 1987
Sendestart OK Neustadt - der erste ehrenamtliche OK in Rheinland-Pfalz

Als erster ehrenamtlich organisierter Offene Kanal in Rheinland-Pfalz ermöglicht es der Offene Kanal Neustadt ab 1987 allen Bürgerinnen und Bürgern des Sendegebiets, einmal selbst Fernsehen zu machen. Der ein Jahr zuvor gegründete, gemeinnützige Trägerverein „Offener Kanal Neustadt/Weinstraße e. V. – Hörfunk und Fernsehen“ bietet die technische und organisatorische Plattform dafür, dass jeder Bürger selbst Beiträge produzieren und diese im lokalen Kabelnetz zeigen kann.

1988 Events
Januar 1988
Sendestart OK Schifferstadt und OK Worms

Die Sensation in Schifferstadt ist die Live-Übertragung einer Priesterweihe aus der Kirche gegenüber dem Offenen Kanal. Aber auch weniger Spektakuläres, z.B. ein Veranstaltungskalender, der im Anschluss an die Programmviorschau läuft und von Vereinen und Gruppen mit ihren Terminen „gefüttert” wird, kommt gut an. Dieser Veranstaltungskalender, so verlautet aus Schifferstadt, sei schon zu einer Institution geworden. In Worms wird eine neue Sendeform entwickelt, bei der Personen des öffentlichen Lebens, live im Studio sitzen und Bürgerinnen und Bürgern telefonisch Fragen zu kommunalen Themen beantworten.

1988 Events
Gründung des Bundesverbandes Offener Kanal (BOK)
September 1988
Gründung des Bundesverbandes Offener Kanal (BOK)

Gegründet am 09.09.1988 im Rheinhotel Dreesen in Bonn. Das Bild zeigt fast alle Gründungsmitglieder und –organisatoren von links nach rechts: Rolf Bausch (Vorsitzender Offener Kanal Meckenheim), Christian Longolius (Einladender und Vorsitzender der Expertengruppe Offener Kanal, EOK), Klaus Nikodem (Leiter des OK Duisburg), Norbert Wortmann (OK Dortmund), Ulrich Kamp (OK Ludwigshafen), Angelika Jaenicke (Organisation, Protokoll), Wolfram Müller (Vorstandsmitglied OK Neustadt/Wstr.), Anton Frey (Mitglied OK Neustadt/Wstr.), Helmut G. Bauer (Syndikus der EOK und des BOK) und Siegfried Seufert (Vorsitzender OK Schifferstadt).

1989 Events
Januar 1989
Sendestart OK Trier

Der Offene Kanal Trier startet am 13.10.1989 und ist in der „Medienwerkstatt Rheinland-Pfalz” untergebracht, die der Landesfilmdienst in seiner Geschäftsstelle eingerichtet hat. Das Studio des OK befindet sich im Gebäude des städtischen Jugendzentrums „Exzellenzhaus”. An zwei bis drei Tagen pro Woche jeweils drei Stunden wird Programm ausgestrahlt.

1989 Events
Februar 1989
Sendestart OK Koblenz und OK Rodalben/Pirmasens

Der Offene Kanal Koblenz startet am 04.11.1989 und ist gemeinsam mit dem Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz im Kurt-Esser-Haus untergebracht. An zwei Tagen pro Woche jeweils zwei Stunden wird Programm ausgestrahlt. Der Offene Kanal Pirmasens-Zweibrücken – Studio Rodalben wurde am 07.12.1989 gegründet. Das Studio ist in das Zentrum für Medienarbeit und kreative Bildung integriert, zudem u.a. Kreis-und Landesfilmdienst, Kreisvolkshochschule und Kreisjugendring gehören. An fünf Tagen pro Woche jeweils drei Stunden wird Programm ausgestrahlt.

1989 Events
Gründung des Landesverbandes für Offene Kanäle in Rheinland‐Pfalz
März 1989
Gründung des Landesverbandes für Offene Kanäle in Rheinland‐Pfalz

Der Landesverband ist die Lobby der rheinland‐pfälzischen Bürgermedien und vertritt deren Interessen gegenüber der Landesmedienanstalt, dem Kabelbetreiber, den technischen Dienstleistern und Vertreter/innen der Politik. Ziel des Landesverbandes ist die Unterstützung und Weiterentwicklung des Bürgerfernsehens in Rheinland‐Pfalz durch gezielte Lobbyarbeit, Förderung der Kommunikation zwischen den einzelnen Trägervereinen und Interessenvertretung gegenüber Dritten.

1990 Events
Januar 1990
OK-Vereine erhalten Status der Gemeinnützigkeit

Die Träger‐ und Fördervereine Offener Kanäle werden bundeseinheitlich als gemeinnützig anerkannt. Die Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter hat dafür eine Mustersatzung entworfen, die zwischen der LPR und dem Finanzministerium Rheinland-Pfalz abgestimmt wurde.

1991 Produktion
Februar 1991
Erstes Videoprojekt im OK Ludwigshafen

Im OK Ludwigshafen wird das erste Videoprojekt mit Seniorinnen und Senioren in Zusammenarbeit mit der VHS durchgeführt, bei der die Darstellungsformen und Techniken des Video- und Fernsehgenres gelernt werden. Aus dieser Projektarbeit entstand 1996 das Kooperationsprojekt „Juden in Deutschland: Spuren suchen, Spuren finden” mit GIL HA-ZAFON Haifa, Israel.

1991 Events
Juni 1991
Sendestart OK Speyer und OK Kaiserslautern

Der Offene Kanal Speyer startet am 25.05.1991 und ist zunächst in einem Gebäudetrakt der ehemaligen Landesbibliothek untergebracht. An zwei Tagen pro Woche jeweils drei Stunden wird Programm ausgestrahlt. Der OK Kaiserslautern startet am 27.06.1991 und befindet sich in einem Untergeschoss des Weiterbildungszentrums der Stadt Kaiserslautern. An fünf Tagen pro Woche jeweils zwei Stunden wird Programm ausgestrahlt.

1992 Events
Sendestart OK Daun und OK Echtershausen
Mai 1992
Sendestart OK Daun und OK Echtershausen

Der Offene Kanal Daun startet am 08.05.1992 und ist im Medienzentrum Kreis Daun untergebracht. An einem Tagen pro Woche jeweils drei Stunden wird Programm ausgestrahlt. Der OK Echtershausen wird ohne Kenntnis der gesetzlichen Grundlage von den Bürgern des Dorfes in Betrieb genommen und erst kurz darauf nach einigen strukturellen Änderungen von der LPR als Offener Kanal anerkannt. Der offizielle Start ist am 01.07.1992.

1992 Events
Dezember 1992
Sendestart OK Andernach

Der Offene Kanal Andernach startet am 06.12.1992.

1993 Events
Erste wissenschaftliche Studie über Offene Kanäle in Rheinland‐Pfalz
Januar 1993
Erste wissenschaftliche Studie über Offene Kanäle in Rheinland‐Pfalz

Die Universität Trier hat unter der Leitung von Dr. Winand Gellner und Stephan Tiersch alle 13 bestehenden Offenen Kanäle in Rheinland-Pfalz besucht.  In der empirischen Studie werden Produzentinnen und Produzenten befragt, Inhalte der Sendungen inhaltsanalytisch erfasst und nach repräsentativen Kriterien 1786 ausgewählte potentielle Zuschauer/-innen interviewt.

Das Fazit lautet: Die Offenen Kanäle in Rheinland-Pfalz können als eine gelungene Einrichtung privaten, nicht-kommerziellen Fernsehens bezeichnet werden.

1993 Events
April 1993
Sendestart Kirchheimbolanden

Der Offene Kanal Kirchheimbolanden startet am 29.04.1993.

1993 Events
Dezember 1993
Sendestart OK Adenau

Der Offene Kanal Adenau startet am 06.12.1993.

1994 Events
Januar 1994
Sendestart OK Kisselbach

Der Offene Kanal Kisselbach startet am 14.01.1994.

1994 Events
September 1994
Sendestart OK Neuwied

Der Offene Kanal Neuwied startet am 04.09.1994.

1994 Events
Sendestart OK Wittlich
November 1994
Sendestart OK Wittlich

Am 04. November 1994 findet die offizielle Übergabe der Sendelizenz an den OK Wittlich statt. Neben Herrn Kamp und Herrn Daumann als Vertreter der LPR sind Herr Bürgermeister Hagedorn und Vertreter der Stadtratsfraktionen in Wittlich anwesend. Der erste Sendetag des OK Wittlich ist dann der 8. November 1994.

1994 Events
Dezember 1994
Sendestart OK Landau

Der Offene Kanal Landau startet am 07.12.1994.

1995 Events
Oktober 1995
Sendestart OK Westrich

Der Offene Kanal Westrich startet am 06.10.1995.

1995 Events
Oktober 1995
Sendestart OK:TV Mainz

Am 11.Oktober 1995 geht der Offene Kanal Mainz auf Sendung. Gesendet wird aus den neu eingerichteten Vereinsräumen am Mainzer Schillerplatz.

1995 Events
Dezember 1995
Sendestart Rheinhessen-Mitte Alzey

Der Offene Kanal Rheinhessen-Mitte Alzey startet am 06.12.1995.

1995 Events
Gründung des Bildungszentrums BürgerMedien (BZBM)
Dezember 1995
Gründung des Bildungszentrums BürgerMedien (BZBM)

Die Gründungsversammlung findet im Erbacher Hof in Mainz statt, nachdem die Versammlung der LPR Rheinland-Pfalz am 4. Dezember und die Rundfunkkommission der LfR am 8. Dezember dem Vorhaben zugestimmt hatten. Gründungsmitglieder sind für die LPR Rheinland-Pfalz die Herren Dr. Reiner Hochstein, Ulrich Kamp, Klaus-Jürgen Lais und Josef Heinrich Weiske; für die LfR Nordrhein-Westfalen die Herren Dr. Norbert Schneider, Dr. Wilfried Schmid, Wolfgang Hahn-Cremer und Dr. Joachim Bauer.

1996 Events
Oktober 1996
Sendestart OK Bitburg

Am 10.10.1996 geht der Offene Kanal Bitburg auf Sendung. Ab 17.00 Uhr können die Fernsehzuschauer in Bitburg und Umgebung, die an das Kabelnetz angeschlossen sind, die Eröffnung live auf Sonderkanal 20 verfolgen.  Als „Rundfunk der Dritten Art“ bezeichnet, haben Offene Kanäle in Deutschland eine eigene Form des Bürgerfernsehens entstehen lassen. Im Offenen Kanal (OK) gestalten Bürgerinnen und Bürger ihr eigenes Fernsehprogramm. Bei der Eröffnungsveranstaltung, die ab 17.00 Uhr live aus dem Studio in der Saarstraße 35a in Bitburg übertragen wird, übergibt Dr. Reiner Hochstein, Direktor der Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter (LPR) mit Sitz in Ludwigshafen, die formelle Anerkennung des OK Bitburg e.V. als Trägerverein an den 1. Vorsitzenden, Klaus Becker.

1997 Events
Januar 1997
conneX - Infomagazin für Bürgermedien 1/97

Information, Dialog und Transparenz – so lauten die Leitlinien des neuen OK-Magazins conneX, das vom Bildungszentrum Offener Kanal herausgegeben wird. Mit unserem neuen Magazin, dessen erste Ausgabe vor Ihnen liegt, wollen wir die Ziele und Inhalte unserer Arbeit besser verdeutlichen – nach innen, wie nach außen. Im Mittelpunkt des Magazins steht vielmehr der Bürgerrundfunk insgesamt: Berichte über die Einrichtung neuer Offener Kanäle, über beispielhafte Projekte, Informationen zu technischen Neuerungen und Positionen zu Fragen der Finanzierung.

conneX – Infomagazin für Buergermedien 1_97

1997 Events
Sendestart OK Haßloch/Böhl‐Iggelheim
Februar 1997
Sendestart OK Haßloch/Böhl‐Iggelheim

Am 01. Feb. 1997 geht der Offene Kanal Haßloch/Böhl-Iggelheim auf Sendung. Nach mehreren Jahren der Vorbereitung, in denen die Immobilie in der Leo-Loeb-Str. 4 in Haßloch durch die Aktiven des Trägervereins saniert wurde, geht die neue Sendezentrale „on Air“. Erster Sendebeitrag: „Haßlocher Streuobstwiesen“.

1997 Events
Oktober 1997
conneX - Infomagazin für Bürgermedien 2/97

Auf die erste Ausgabe von conneX haben uns vielfältige Reaktionen erreicht. Im Resumee zeigen sie, daß wir mit dem Heftkonzept richtig liegen. Bei den Stellungnahmen gab es konstruktive Anregungen, bisweilen auch Kritik. „Ekel-TV oder heiße Luft?“ hat conneX Mitarbeiter Stefan Genrich seinen Beitrag betitelt der aktuelle Schlaglichter auf das Spannungsfeld zwischen Offenheit und Mißbrauch in den OKs wirft. Wieviel Offenheit soll, kann, darf sich ein OK leisten?

conneX – Infomagazin für Buergermedien 2_97

1998 Events
Januar 1998
conneX - Infomagazin für Bürgermedien 1/98

Das conneX-Printmagazin mit unterschiedlichen Themen und einem Blick in die Zukunft. Das digitale Fernsehen kommt, das analoge geht. Inzwischen hat die Deutsche Telekom AG damit begonnen, auf den dafür vorgesehenen Kanälen digitale Programme und Programmpakete in einzelne lokale Kabelnetze einzuspeisen. In Berlin, Köln und München entstehen derzeit, ebenfalls in der Obhut der Telekom, die ersten sogenannten Service Provider, die sich mit dem Management der digitalen Netze befassen werden: der Einspeisung und Zusammenstellung von Programmen, Zusatzdiensten und weiteren Angeboten.

conneX – Infomagazin für Buergermedien 1_98

1998 Events
Oktober 1998
Sendestart OK Idar-Oberstein/Herrstein

Der Offene Kanal Idar-Oberstein/Herrstein startet am 01.10.1998.

1998 Events
Oktober 1998
conneX - Infomagazin für Bürgermedien 2/98

Auch für Bürgermedien ist in bestimmten Entwicklungsphasen eine Standortbestimmung von Vorteil. „Es ist an der Zeit, daß der Bürgerfunk aus seinem Laufstall ausbricht und erwachsen wird“, stellt Reinhard Klimmt, Vorsitzender der Kommission Medienpolitik der SPD im Gespräch mit conneX fest (S.10/11) und plädiert dafür, „die Programmgestaltung und den Dialog mit den Zuschauern und Zuhörern“ stärker zu berücksichtigen. Auch auf der Produzentenseite sind Veränderungen festzustellen. Für Walter Danner, Regionalbeauftragter der LPR Rheinland-Pfalz geht der „Trend in Richtung Lokalfernsehen“ (S.24/25).

conneX – Infomagazin für Bürgermedien 2/98

1999 Events
Januar 1999
conneX - Infomagazin für Bürgermedien 1/99

Bürgermedien interkulturell – so lautet der Themenschwerpunkt dieses Heftes. Mit verschiedenen Beiträgen zeigen wir Beispiele interkultureller Aktivitäten in den Bürgermedien auf, die hier sicherlich nur stellvertretend für eine Vielzahl ähnlich gelagerter Initiativen und Projekte stehen können. Die Crux ist, daß die Bürgersender gerade wegen der strikten Gleichbehandlung deutscher und ausländischer Produzenten in die Kritik geraten.

conneX – Infomagazin für Buergermedien 1_99

2000 Technik
Erstes Corporate Design „:OK“
Januar 2000
Erstes Corporate Design „:OK“

Das erste Corporate Design für den OK wird entwickelt.

 

 

2000 Technik
Februar 2000
OK Ostbelgien in Eupen seit 1 Jahr auf Sendung

Mit dem Offenen Kanal Ostbelgien in Eupen sind nicht nur einige Eifel-OK-Standorte (z.B. Daun und Bitburg) in freundschaftlichem Kontakt, auch die LPR unterstützt und fördert – im Rahmen der Kooperation zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens – den OK Ostbelgien im belgisch-deutschen Grenzgebiet.

2000 Events
Mai 2000
Start des ersten EU‐Projektes „Euroclick“ im OK Rodalben/Pirmasens

Mit der Erstsendung am 15./16. Mai 2000 begann offiziell die Projektlaufzeit von „Euroclick“. Das Projekt ist eine Kooperation des OK-Südwestpfalz und des französischen Lokalsenders TV Cristal in Bitsch. Jeweils wöchentlich wird eine 30-minütige Magazinsendung erstellt, mit Nachrichten aus den Sendegebieten, Ortsportraits, Darstellungen anderer grenzüberschreitender Projekte und vieles mehr. Von jeder Sendung gibt es eine französische und eine deutschsprachige Fassung.

2000 Produktion
August 2000
Weltalphabetisierungstag

Der Videofilm „Was Hänschen nicht lernt…“, gedreht in einem Lese- und Schreibkurs der Volkshochschule Ludwigshafen, hat im Frühjahr einen Medienpädagogischen Preis des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest gewonnen.

2000 Produktion
August 2000
Mit der Kamera im Dschungel – die Umweltreporter auf der LGS

Wer die Landesgartenschau besucht, kann sich im „Dschungel“, dem Jugendtreff der Prot. Jugendzentrale, eine Kamera ausleihen und ein Videosouvenier mit nach Hause nehmen. Er kann dann im örtlichen OK eine Sendung produzieren. Das „Dschungel“-Videoprojekt richtet sich vor allem an Schüler- und Jugendgruppen, kann aber auch von Einzelpersonen genutzt werden.

2000 Events
August 2000
conneX - Infomagazin für Bürgermedien 2/00

Öffentlichkeitsarbeit für Medien zu betreiben, die nun wiederum selbst Öffentlichkeit herstellen sollen – wie ist das zu verstehen? Offene Kanäle, Bürgerfunk, nichtkommerzieller Lokalfunk benötigen Öffentlichkeitsarbeit, um sich in der vielfältigen medialen Konkurrenz bemerkbar und auf ihre kommunikative Leistungsfähigkeit in der Kommune, im Verbreitungsgebiet aufmerksam zu machen.

conneX – Infomagazin für Buergermedien 2_00

2000 Technik
Oktober 2000
Casablanca in Offenen Kanälen

In drei rheinland-pfälzischen Offenen Kanälen (Bitburg, Daun und Trier) und im OK Ostbelgien wird das Schnittprogramm Casablanca eingeführt.

2000 Produktion
November 2000
Ludwigshafener Kurzfilmer prämiert – Wurzeln im Offenen Kanal

Kaum hatte der Kurzfilm „Der letzte Tag“ der Ludwigshafener Filmemacher Thomas Hofmann und Martin D’Costa am 11.11.2000 im „Corso-Kino“ seine Premiere erlebt, erhielt er auch gleich die erste Auszeichnung: Unter 80 eingereichten Arbeiten vor allem aus den rheinland-pfälzischen Filmstudiengängen erhielt „Der letzte Tag“ im landesweiten Wettbewerb „shortcuts“ den 3. Preis.

2000 Technik
November 2000
Erstmals Live-Übertragung ins Internet beim Forum Medienkompetenz

Scram e.V. ist ein Verein von Computer- und Internetspezialisten, der das Wort Medienkompetenz groß schreibt: Im Auftrag der LPR realisierte das Speyerer „media lab“ eine Liveübertragung des Mainzer Forums Medienkompetenz am 30.11.2000.

2000 Events
Dezember 2000
Wellensiek-Videopreis: Erfolgreicher Wettbewerb im OK Speyer

Ausnahmsweise kommt der Sponsor aus eigenem Antrieb: Töns Wellensiek, Stifter des Wellensiek-Videopreises, will nach eigener Auskunft Videofilmer erreichen, „die sich auch künstlerisch damit auseinandersetzen“. Mit dem Offenen Kanal Speyer findet er den geeigneten Partner, und auch das Thema für die Beiträge ist: Speyer. In der Jury wählen bekannte Speyerer Politiker und Medienfachleute aus 14 Einsendungen drei Preisträger aus, die DM 5.000,– Preissumme unter sich aufteilen dürfen.

2001 Events
OK-Förderpreise am 6. März in der LPR verliehen
März 2001
OK-Förderpreise am 6. März in der LPR verliehen

Acht glückliche Preisträger (-Teams) gab es am 6. März in der LPR und acht würdige Siegerbeiträge werden in Ausschnitten vorgeführt. Herausragend findet die Jury – gestalterisch und was das Organisationstalent der Produzenten betrifft – das Video-Drogendrama „Gekauftes Glück“. Die Crew um Achim Wendel erhält in der Kategorie „Mit diesem Film habe ich etwas bewegt“ den einzigen vergebenen 1. Preis in Höhe von 1.000 Euro. Zum zweiten Mal werden auch die „Heimat-OKs“ der Preisträger bedacht, und zum ersten Mal stehen die Vertreter der OK-Vereine Ludwigshafen, Mainz, Daun, Adenau und Wittlich selbst auf der Bühne, um Geldpreise entgegen zu nehmen.

2001 Events
Eröffnung Medienhaus in Mainz
Oktober 2001
Eröffnung Medienhaus in Mainz

Medienausbildung und Medienwirtschaft unter einem Dach, und der Offene Kanal Mainz mittendrin: Am 26. Oktober wurde das Medienhaus Mainz von Wissenschaftsminister Prof. Dr. Jürgen Zöllner eröffnet. Die Beteiligten – Universität und Fachhochschule Mainz, die Agentur „media man“, der Offene Kanal und das Regionalbüro der LPR – beabsichtigen, intensiv inhaltlich und technisch zusammen zu arbeiten. So werden Kameras, Schnittplätze und Studios von den Nutzern des Offenen Kanals, von den Studenten der Filmwissenschaft und den Mitarbeitern der universitären Arbeitsgemeinschaft campus tv gemeinsam genutzt.

2001 Events
MKN-Eifel stellt sich vor
Dezember 2001
MKN-Eifel stellt sich vor

Es hat einen Namen: „MKN“ steht für Medienkompetenznetzwerk – und es wird vor Ort von einem Mann repräsentiert, der in der OK-Landschaft alles Andere als ein Unbekannter ist: Kurt Laux, Jugendpfleger und Mitgründer des Offenen Kanals Daun, ist der Projektmitarbeiter des Medienkompetenznetzwerks Eifel. Das Gemeinschaftsprojekt der LPR, der Landkreise Bitburg-Prüm, Bernkastel-Wittlich und Daun sowie der Offenen Kanäle in Daun, Bitburg und Wittlich wird am 7. Dezember in einer Veranstaltung in Bitburg der Öffentlichkeit vorgestellt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, insbesondere in der schulischen Medienarbeit neue Initiativen zu starten. Das Medienkompetenznetzwerk Eifel hat seinen Sitz in Daun; die Pilotphase ist auf 18 Monate festgelegt.

2002 Produktion
Neuwieder Projekt „TV60+“ erhält bundesweite Auszeichnung
März 2002
Neuwieder Projekt „TV60+“ erhält bundesweite Auszeichnung

Nach einer mehrmonatigen Ausschreibungsphase und einer 6-monatigen Projektphase endet der Wettbewerb „Bürgermedien und Internet“ mit einer Abschlussveranstaltung am 9. März in Berlin. 33 Gruppierungen aus Offenen Kanälen und Nichtkommerziellen Lokalradios haben sich ursprünglich beworben. 14 Projekte, bei denen Bürgermedien und Internet beispielhaft verknüpft werden, erhalten die Zulassung zur Projektphase, darunter die Sinti-Mediengruppe aus Landau resp. Ludwigshafen. Preisgekrönt wird allerdings ein anderes Projekt aus Rheinland-Pfalz: Erich Walther und „TV60+“ aus dem OK Neuwied erhalten den 3. Preis.

2002 Technik
Der OK Trier präsentiert Infotext
August 2002
Der OK Trier präsentiert Infotext

Am Samstag, 31. August 2002 schaltet der Offene Kanal den neuen Trier Infotext auf Sendung. Der Trier Infotext ersetzt den bisherigen Rolltext und enthält Informationen über den OK, das Kinoprogramm, das Wetter, eine Webcam, Veranstaltungstermine und natürlich das OK-Fernsehprogramm, sowie einige Filmszenen. Die neue Version ist bereits auf Sendung, wird aber noch nach und nach mit Inhalten gefüllt. Bereits jetzt wird die Wettervorhersage ausgestrahlt und es ist eine regionale Webcam zugeschaltet. Der besondere Vorteil für die OK-Zuschauer wird allerdings sein, dass der „Trier Infotext“ „auf Knopf-druck am Fernseher“ täglich einen aktuellen Veranstaltungskalender für den jeweiligen Tag präsentieren wird. Die Aktualisierung des Inhalts erfolgt während der Nacht automatisch per Telefonleitung.

2002 Produktion
Azubis legen erste Ausgabe des Medienmagazins „fwd“ vor
September 2002
Azubis legen erste Ausgabe des Medienmagazins „fwd“ vor

Keine einmalige Geschichte soll das Medienmagazin „fwd“ bleiben, das im September erstmals von den Mediengestaltern der LPR und des OK Ludwigshafen produziert wird. Berichte, Gespräche und News aus Film, Fernsehen, Radio und Internet, garniert mit Infos zu Jobs und Ausbildung bilden das inhaltliche Gerüst. Eine möglichst flotte Aufmachung soll dafür sorgen, dass „fwd“ bei einer jugendlichen Zielgruppe ankommt. Ende September wurden Sendekopien an die Offenen Kanäle verteilt.

2002 Events
OK Ludwigshafen jetzt auch Ausbildungsbetrieb
September 2002
OK Ludwigshafen jetzt auch Ausbildungsbetrieb

Seit Jahren kooperiert der Offene Kanal Ludwigshafen/Vorderpfalz mit der Mediengruppe des Landesverbands Deutscher Sinti. Für das künftige Projekt der Mediengruppe mit dem Schwerpunkt historische Dokumentation ist der Offene Kanal mit einem Zuschussantrag über DM 15.000,- (ca. 7.670,- Euro) bei der Stiftung MedienkompetenzForum Südwest (MKFS) erfolgreich. Zusätzlich kann mit der Förderung der Ausbildungsplatzinitiative Pfalz (AiP) in Höhe von DM 10.000,- (ca. 5.110,- Euro) erstmals ein Ausbildungsplatz für ein Mitglied der Gruppe als Mediengestalter Bild und Ton eingerichtet werden.

2002 Technik
Mit dem MeMo auf Tour
Dezember 2002
Mit dem MeMo auf Tour

Erst kurze Zeit rollt es durch die Eifel, aber schon hat es einen Spitznamen: „MeMo“, das Medienmobil der LPR. In Ludwigshafen mit neuester Video- und Audiotechnik ausgestattet,  kann es jetzt im Medienkompetenz Netzwerk Eifel (MKN) von Schulen, Jugendarbeitern und Nutzern der Offenen Kanäle der Landkreise Bitburg-Prüm, Daun und Bernkastel-Wittlich ausgeliehen werden. Das „MeMo“  beinhaltet ein digitales Fernsehstudio bestehend aus drei Kameras, einer Bildregie, einer Tonregie, einem Zuspieler und einem Rekorder. Mit dabei sind ein digitaler Videoschnittplatz und eine „Radio-/Audiobox“ mit zwei digitalen Aufnahmegeräten (MD-Player), vier Mikrofonen, Tonmischpult, zwei Kopfhörern und Aktivboxen.

2002 Events
„Lust und Frust“: Preise verliehen
Dezember 2002
„Lust und Frust“: Preise verliehen

Am 12. Dezember 2002 werden im Rahmen einer Aufzeichnung des OK Trier die Preise im Wettbewerb „Lust und Frust“ verliehen. Junge Radioreporter waren von RPR und LPR aufgerufen, kurze Beiträge zum Thema einzureichen. LPR-Direktor Manfred Helmes übergab je einen Audio-Reportagekoffer an die Sieger vom St.-Josef-Gymnasium Biersdorf (Kategorie 12 bis 16 Jahre) und vom Peter-Wust-Gymnasium Wittlich (Kategorie 17 bis 22 Jahre).

2003 Events
OK‐Tag in Neuwied
März 2003
OK‐Tag in Neuwied

Mit dem Tag des Offenen Kanals 2003 in der Villa Musica in Neuwied-Engers möchte die LPR das ehrenamtliche Engagement unterstützen und würdigen. Das Tagungsprogramm, bietet vielfältige Möglichkeiten zum fachlichen Austausch mit den Kollegen aus anderen Offenen Kanälen und den Mitarbeitern der LPR. Zum Abschluss dieses Tages erfolgt die diesjährige Preisverleihung “Förderpreis Offene Kanäle”. Die Preisverleihung honoriert herausragende OK-Produktionen des vergangenen Jahres und dokumentiert zugleich das hohe Engagement in den Offenen Kanälen.

2003 Produktion
„OK – Tape that“ – Schülerproduktion im Südwestpfalz-OK
Juni 2003
„OK – Tape that“ – Schülerproduktion im Südwestpfalz-OK

Im Rahmen der Kooperation von SWR und LPR Rheinland-Pfalz entsteht in den Offenen Kanälen des Landes eine Reihe von Schülervideomagazinen unter dem Titel „OK – Tape That“.

2003 Produktion
Drehen mit Profis: Tatort Eifel – Junior Award 2003
Juli 2003
Drehen mit Profis: Tatort Eifel – Junior Award 2003

Erstmals wurde der Filmpreis Tatort Eifel – Junior Award im Jahr 2003 im Rahmen der Veranstaltung Tatort Eifel – einem internationalen Festival für Krimiautoren, Drehbuchschreiber und Filmemacher – vergeben. Motto des Wettbewerbs: Es geht auch ohne Mord und Totschlag. Mehr Informationen: www.junior-award.de.

2003 Events
Dezember 2003
Sendestart OK Bad Kreuznach

Der Offene Kanal Bad Kreuznach startet am 18.12.2003.

2004 Events
OK‐Tag in Ludwigshafen
März 2004
OK‐Tag in Ludwigshafen

Man sei bewusst „an den Ort des Urknalls zurückgekehrt“, begrüßte LPR-Direktor Manfred Helmes am 20. März in Ludwigshafen die 200 Gäste des „Tags der Offenen Kanäle“. In Ludwigshafen schlug vor 20 Jahren, am 1. Januar 1984, die Geburtsstunde des privaten Rundfunks die Deutschland und der Offenen Kanäle. Einen „Tag des Dankes für Ihr großes ehrenamtliches Engagement“, nannte Manfred Helmes die Tagung, zu der über 200 Gäste mehrheitlich aus den Trägervereinen rheinland-pfälzischer Offener Kanäle gekommen waren. Martin Stadelmaier, der Leiter der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei, war der Hauptredner des „Tags der Offenen Kanäle“. Stadelmaier legte ein klares Bekenntnis zu den Offenen Kanälen ab. Die Idee des Bürgerrundfunks sei „unverändert faszinierend“.

2004 Events
20 Jahre privater Rundfunk/Offene Kanäle
Juni 2004
20 Jahre privater Rundfunk/Offene Kanäle

Zwei Jahrzehnte ist es her, dass im „Medienlabor Ludwigshafen“ der „medienpolitische Urknall“ gefeiert wurde. Anlass für die Landesmedienanstalten, zurückzuschauen auf die rasante Entwicklung des dualen Rundfunksystems, Anlass vor allem, den Blick nach vorne zu richten: Zum 20. Geburtstag des privaten Rundfunks in Deutschland boten die Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter Rheinland-Pfalz (LPR) und die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM) am 16. Juni 2004 in Mainz ein hochkarätig besetztes Symposium „20 Jahre nach dem Urknall – Zur Zukunft des privaten Rundfunks“, das sich mit den künftigen Entwicklungslinien der Medienlandschaft befasste.

2005 Events
OK‐Tag in Trier
April 2005
OK‐Tag in Trier

Mit dem Tag der Offenen Kanäle 2005 in Trier möchte die LPR über die inhaltlichen Entwicklungen, die sich insbesondere aus dem neuen Landesmediengesetz für die Offenen Kanäle ergeben, informieren. Das Tagungsprogramm bietet vielfältige Möglichkeiten zum fachlichen Austausch mit den Kollegen aus anderen Offenen Kanälen, Vertretern von Medienkompetenznetzwerken und Mitarbeitern der LPR.

2005 Produktion
Waldorfschüler gewinnen beim „Tatort Eifel – Junior Award“
Juni 2005
Waldorfschüler gewinnen beim „Tatort Eifel – Junior Award“

Der Junior Award ist ein Drehbuchwettbewerb, der in diesem Jahr zum zweiten Mal im Rahmen des Krimi-Festivals Tatort Eifel von Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Frauen und Jugend Rheinland-Pfalz, verliehen wird. Die Preisverleihung findet am 9. Juni 2005 in Mainz statt. Den ersten Preis in der Altersgruppe 14 bis 20 Jahre gewinnen Schüler der Waldorfschule in Neuwied für ihr Drehbuch „Verschwunden“.

2005 Events
MKN‐Gründung in der Eifel
Juni 2005
MKN‐Gründung in der Eifel

Im Jahr 2005 wird die Kooperationsvereinbarung des MKN Eifel von Partnern aus zwei Landkreisen unterzeichnet. Insbesondere die Leiter der Medienzentren haben eine aktive Rolle übernommen, ebenso wie das Bildungszentrum BürgerMedien. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen regionalen Partnern wird dadurch intensiviert.

2006 Events
OK-Tag in Mainz mit dem Motto „Lok:aler geht´s nicht“
Mai 2006
OK-Tag in Mainz mit dem Motto „Lok:aler geht´s nicht“

Der Tag der Offenen Kanäle findet am 13. Mai von 9.30 bis 17.30 Uhr in der Alten Lokhalle in Mainz statt. Zu den Highlights gehört die Förderpreisverleihung am Nachtmittag. Mit Spannung werden die ersten Ergebnisse der OK Indikatoren erwartet.

2006 Produktion
Fußballprojekt „kick-it“ gestartet
Juni 2006
Fußballprojekt „kick-it“ gestartet

Der OK Kaiserslauterer nutzt die einmalige Chance, eine Fußball-WM aus der Nähe zu betrachten: Unter dem Titel „Kick-it“ läuft ein Projekt, das neun aktuelle Sendungen während der WM zum Ziel hat. Zwischen dem 4. Juni und dem 16. Juli 2006 wird, bis auf zwei Ausnahmen sonntags, WM-Magazinsendungen im OK Kaiserslautern zu sehen sein. Darüber hinaus streben die Initiatoren an, „kick-it“ via DSL anderen Offenen Kanälen zeitnah zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung ist dafür ein DSL-Breitbandabschluss mit mindestens 3000, besser 6000 kBit/sec.

2007 Events
OK‐TV‐Tag in Pirmasens
März 2007
OK‐TV‐Tag in Pirmasens

Dank dem unentgeltlichen Einsatz von vielen hundert ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern gelingt es den rheinland-pfälzischen OK-TV-Plattformen, kommunalpolitische, sportliche und kulturelle Ereignisse zu dokumentieren und den Bürgern näher zu bringen – OK-TV bereichert damit die Medienvielfalt vor Ort und ergänzt die Tageszeitung. Der Zuschauer erwartet auch von diesen Programmen, dass die Sendungen in guter technischer und inhaltlicher Qualität ausgestrahlt werden. Dies stellt für die Produzenten  des OK-TV eine besondere Herausforderung dar. Mehr als 200 Teilnehmer diskutieren in Pirmasens beim OK-Tag 2007, wie sie die technische und redaktionelle Qualität ihrer Programme weiter verbessern können.

2007 Events
20 Jahre LMK
September 2007
20 Jahre LMK

Mit einer Feierstunde hat die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz ihr 20-jähriges Jubiläum begangen. In seiner Festansprache wies Kurt Beck auf den besonderen Stellenwert dieses runden Geburtstages für die gesamte Entwicklung des privaten Rundfunks  in Deutschland hin. Die Vergabe der ersten privaten Sendelizenz in Rheinland-Pfalz ist nach seinen Worten zum Ausgangspunkt einer anhaltenden Erfolgsgeschichte des privaten Rundfunks und der Medienaufsicht geworden.

2007 Events
Gründung des bvbam (Bundesverband Bürger‐ und Ausbildungsmedien)
November 2007
Gründung des bvbam (Bundesverband Bürger‐ und Ausbildungsmedien)

Nichtkommerziell, lokal und immer für die Bürger da – so definieren sich Bürgersender aller Art in Deutschland. Offene Kanäle, nichtkommerzielle Lokalradios, Campusfunker und Ausbildungssender wollen sich nun zusammenschließen zu einem neuen Bundesverband, dem Bundesverband Bürger- und Ausbildungsmedien (BV BAM). Die Gründung ist im Rahmen des bundesweiten Bürgermedienkongresses am 2. November 2007 in Bremen vorgesehen. Die Mitglieder der Gründungsinitiative kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und vertreten alle Arten von Bürgersendern, Campusradios und Aus- und Fortbildungskanälen ebenso wie nichtkommerzielle (freie) Radios und Offene Kanäle.

2008 Events
OK‐TV‐Tag in Andernach
März 2008
OK‐TV‐Tag in Andernach

„lokal fernsehen“ ist das Motto des diesjährigen OK-TV-Tages am 8. März 2008 in Andernach. Es verdeutlicht, wo die rheinland-pfälzischen OK-TV inhaltlich beheimatet sind. Kein anderer TV-Veranstalter kann den Bürgerinnen und Bürgern Sendebeiträge aus ihrem direkten Lebensumfeld liefern. Ob Bürgermeisterwahl oder Lokalsport, nur bei OK-TV gibt es ausführliche Informationen zu diesen Themen. Möglich wird dies durch das freiwillige Engagement einer Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern aus allen Altersschichten in Rheinland-Pfalz. Aus Idealismus, dem Gemeinwohl verpflichtet oder aus Interesse am Medium, stellen sie sich in den Dienst der rheinland-pfälzischen Bürgermedien und sorgen dafür, dass der Bildschirm lebt. Einen Kurzvortrag zum Thema „OK – Konkurrenz oder Ergänzung zur Lokalzeitung“ wird der Leitende Redakteur des Trierischen Volksfreunds, Dieter Lintz, halten.

2009 Events
OK‐TV‐Tag in Landau
März 2009
OK‐TV‐Tag in Landau

Vor 25 Jahren – noch vor dem ersten privaten TV-Veranstalter – ging am 1.1.1984 der Offene Kanal in Ludwigshafen auf Sendung. In der Folge entstanden lokale Bürgersender in allen Regionen von Rheinland-Pfalz und bieten seitdem den Bürgern dieses Bundeslandes die Gelegenheit, selbst TV-Sendungen zu produzieren. Die technischen und gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre haben auch die OK-TV erreicht. In einer Gesellschaft, in der Medien eine immer größere Bedeutung erlangen, müssen auch sie sich dem Wettbewerb stellen. Dank dem kontinuierlichen Einsatz der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter in den OK-TV-Vereinen sind sie gut für die Zukunft aufgestellt, auch wenn die derzeit sich vollziehende Umstellung auf die digitale Technik eine permanente Herausforderung darstellt.

2009 Events
LMK-MedienColloquium: 25 Jahre Bürgerfernsehen in Rheinland-Pfalz
Oktober 2009
LMK-MedienColloquium: 25 Jahre Bürgerfernsehen in Rheinland-Pfalz

25 Jahre Bürgerfernsehen in Rheinland-Pfalz. Das ist mehr als ein Grund zu feiern und auf die heutigen aktuellen Ergebnisse des medienpolitischen Urknalls in den 80er Jahren stolz zu sein. In Rheinland-Pfalz – in Ludwigshafen – wurde 1984 der erste Offene Kanal in Deutschland eingerichtet. „Die Offenen Kanäle sind heute attraktiver denn je“, betonte LMK-Direktor Manfred Helmes in seiner Eröffnungsansprache beim MedienColloquium „Moderne Bürgermedien für eine moderne Gesellschaft“ in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz in Mainz.

2010 Technik
Januar 2010
Einführung mobiler und stationärer HD‐Produktionstechnik im OK‐TV in Rheinland‐Pfalz

2010 Events
OK‐TV‐Tag in Kaiserslautern
März 2010
OK‐TV‐Tag in Kaiserslautern

Zum ersten Mal haben die LMK und der bvbam beschlossen, ihre beiden Jahrestagungen zum gegenseitigen Informationsaustausch zusammen zu veranstalten. In den Bürgermedien sei vieles in Bewegung, sagte der Vorsitzende des bvbam, Georg May, zur Begrüßung. Daher sei der Austausch über die verschiedenen Ansätze und Erfahrungen, – Wie sage ich was meinen Bürgern? – wichtiger denn je. Ein zentraler Aspekt des OK-TV-Tages ist die weitere Arbeit an den definierten Qualitätsstandards. Vernetzung und Programmaustausch, Evaluierung der Programmplanung und der Zuschauerinteressen, aber auch die Frage, inwieweit Youtube, Myspace oder Facebook in Zukunft neue Kanäle für Bürgermedien werden, sind aktuelle Themen für zeitgemäße Bürgermedien.

2011 Events
OK‐TV‐Tag in Worms
März 2011
OK‐TV‐Tag in Worms

Neben Vorträgen und praxisbezogenen Workshops zum Mehrwert des Digital-TV-Umstiegs, zu neuen Ideen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit durch Kooperationen der Bürgermedien oder zu Tipps zur Qualitätsverbesserung von Sendung und Programm stand die Vorstellung des „Modell 10/20“ auf der Tago des OK-TV-Tages. Ab 2012 gibt es 10 regionale OK-Plattformen, die von insgesamt 20 OK-TV-Standorten gemeinsam betrieben werden. Die Vorteile dieses zukunftsweisenden Modells sind klar fassbar: Dadurch kann eine Vergrößerung der Sendegebiete und dadurch auch der Reichweite erzielt werden. Darüber hinaus können attraktivere Sendeprogramme im digitalen Kabel zu geringeren Verbreitungskosten angeboten werden. Die 10 Bürgermedienplattformen sind zugleich der „Nukleus“ der MKN-Standorte in Rheinland-Pfalz.

2011 Produktion
BUGA-Magazin im OK Koblenz
April 2011
BUGA-Magazin im OK Koblenz

Um die Zuschauer der Offenen Kanäle in Rheinland-Pfalz über das Geschehen der Bundesgartenschau in Koblenz zu informieren, wird die Sendung „BUGA – Das Magazin“ ins Leben gerufen. Alltägliche Abläufe auf dem Gelände der Bundesgartenschau, aber auch Hintergrundberichte, sowie Veranstaltungen und Aktionen, sind Bestandteil der Sendung. Das BUGA-Magazin wird an jedem ersten Dienstag im Monat im Offenen OK-TV Koblenz ausgestrahlt. Auch in allen anderen rheinland-pfälzischen Offenen Kanälen  ist das Magazin zu sehen.

2011 Events
Kanalpartagierung in der Region Trier/Eifel
Mai 2011
Kanalpartagierung in der Region Trier/Eifel

Am 31. Mai 2011 wurde die Kanalpartagierung zwischen dem OK-TV Wittlich, OK-TV Bitburg und OK54 Trier unterzeichnet.

2011 Events
KOR-Treffen in Bitburg
Mai 2011
KOR-Treffen in Bitburg

Mit dem neuen Konzept der KOR (Konferenz OK-TV Rheinland-Pfalz) wird die „alte Idee“ der Regionaltreffen neu belebt. Vertreter/-innen aus vier verschiedenen OK-TV-Standorten und Vertreter aus der DG Belgien (OK Ostbelgien) sind zu Gast im OK-TV Bitburg. Unter einem Leitthema treffen sich interessierte OK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen sowie Vertretern der LMK. Neben dem jeweiligen Leitthema ist viel Raum für Kommunikation und Dialog.

2011 Technik
Neues Programmangebot für Region Trier/Eifel
Juli 2011
Neues Programmangebot für Region Trier/Eifel

Ab 14. Juli 2011 sendet OK54 Bürgerrundfunk ein gemeinsames Programm für die gesamte Region Trier/Eifel. Zwei Programmfenster der Bürgerfernsehsender aus Bitburg und Wittlich sind Bestandteil des neuen Programmangebotes. Der Empfang ist auch als Livestream über www.iptv.ok54.de möglich. Der neue Programmverbund erreicht dann nahezu 60.000 Kabelhaushalte in der Region Trier/Eifel. Das Sendegebiet umfasst die Städte Trier, Bitburg, Daun, Gerolstein, Prüm, Bernkastel-Kues, Wittlich, Traben-Trarbach, sowie Teile des Landkreises Trier-Saarburg (Raum Konz, Saarburg, Schweich und Ruwertal).

2011 Events
8. Landesweiter Ehrenamtstag 2011 in Simmern
August 2011
8. Landesweiter Ehrenamtstag 2011 in Simmern

Das Bildungszentrum BürgerMedien (BZBM), der OK-TV Idar-Oberstein und naheTV (Bad Kreuznach) präsentieren sich mit einem Messestand am 21. August 2011 auf dem landesweiten Ehrenamtstag in Simmern. Das ehrenamtliche Fernsehteam führt vor Ort Interviews durch und produziert Sendebeiträge, die in den rheinland-pfälzischen OK-TV ausgestrahlt werden. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ präsentieren sich über 100 Projekte aus allen Bereichen des ehrenamtlichen Engagements und allen rheinland-pfälzischen Landesteilen.

2011 Events
4. TELEFORUM im OK:TV Mainz
September 2011
4. TELEFORUM im OK:TV Mainz

Am 02. September 2011 veranstaltet das BZBM das länderübergreifende TELEFORUM „Kurzfilm“. Unter wechselnden Leitthemen treffen sich Produzenten aus dem Bereich der Bürgermedien und präsentieren eigene Beiträge. In kollegialer Runde erhalten die Teilnehmer/-innen Rückmeldungen aus der Runde und ein professioneller Medienexperte gibt am Ende der Veranstaltung ein Abschlussfeedback. Als Medienexpertin wird diesmal Kerstin Krieg eingeladen, die insgesamt sieben Filme bewerten durfte. Die Teilnehmer/-innen aus drei unterschiedlichen Bundesländern konnten durch den Erfahrungsaustausch wichtige Anregungen mit nach Hause nehmen.

2011 Events
September 2011
9. KOR-Treffen in Neuwied

Das BZBM und die LMK veranstalten mehrmals im Jahr an wechselnden OK-TV Standorten in Rheinland-Pfalz so genannte KOR (Konferenz der OK-TV in Rheinlandf-Pfalz). Veranstaltungsort und Gastgeber ist am 12. September 2011 OK-TV Neuwied.

2011 Events
6. Demokratie-Tag in Wörrstadt
September 2011
6. Demokratie-Tag in Wörrstadt

Am 22.09.2011 war das BZBM an der Georg-Forster-Gesamtschule Wörrstadt mit einem Messestand vertreten und hat über die Bürgermedien in RLP infomiert. Überraschend viele junge Menschen haben interessante Projekte und Initiativen vorgestellt, wobei auch über zukünftige Kooperationen mit den rheinland-pfälzischen OK-TV gesprochen wurde. Auch der Ministerpräsident Kurt Beck hat den BZBM-Messestand besucht und erklärt, dass im Zuge der Digitalisierung die rheinland-pfälzischen OK-TV auffindbar bleiben sollen.

2012 Events
OK‐TV‐Tag in Mußbach
März 2012
OK‐TV‐Tag in Mußbach

Der OK-TV-Tag 2012 richtet den Blick auf das Eintreten des Bürgerfernsehens in die digitale Welt. In den kommenden Monaten wird ein OK-TV-Standort nach dem anderen auf die digitale Verbreitung umgestellt und die Zuschauer, die einen digitalen Receiver besitzen, können ihren OK-TV dann in digitaler Qualität empfangen. Eine gute Nachricht ist, dass in Verhandlungen der LMK mit Kabel Deutschland erreicht werden konnte, dass die sogenannte Simulcast-Phase deutlich verlängert wurde und Zuschauer mit analogem Empfangsgerät auch weiterhin ihren Heimat-OK-TV sehen können.

2012 Produktion
Internationale Musikmesse Frankfurt 2012
März 2012
Internationale Musikmesse Frankfurt 2012

Die Musikmesse 2012 findet vom 21. – 24. März 2012 in Frankfurt statt. Das 30-köpfige ehrenamtliche Team von VirusMusikRadio – überwiegend hessische Radioleute der Freien Radioszene – Referenten des BZBM und ein Team des OK-TV Mainz waren auf der internationalen Musikmesse vertreten und informierten über Bürgermedien. Neben vielen Interviews und Liveacts wurde auch ein Blog eigens für die Musikmesse betreut, das regelmäßig und tagesaktuell über die Neuigkeiten am Messestand informiert hat. Das Team des OK-TV Mainz produzierte an allen 4 Tagen Sendebeiträge. Zwei 45 minütige Magazinsendungen sind nach der Musikmesse im OK-TV Mainz im Kabelnetz und via Livestream ausgestrahlt worden.

2012 Technik
1. TechKon in Ludwigshafen
Mai 2012
1. TechKon in Ludwigshafen

Konzentriert und konstruktiv arbeiteten am 05. Mai 2012 insgesamt 20 Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen OK-Trägervereinen, dem Landesverband, der LMK und dem BZBM an neuen technischen Herausforderungen für die Bürgermedien in Rheinland-Pfalz. Den Auftakt der Veranstaltung bilden zwei Impulsvorträge zu technischen Neuerungen, die in jüngster Zeit in zwei OK-TV entwickelt werden (OK-Handy-App von Lars Olbrisch vom OK Worms / Veranstaltungsportal Dextera von David Poganiuch vom OK-Neustadt). Nach der Auflistung unterschiedlicher Themenkomplexe, über die im weiteren Verlauf des Tages gesprochen werden, favorisieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier Themen, aus denen sich Arbeitsgruppen bilden (HbbTV, interne Beitragsbörse, serverbasierten Produktion und OK-Office Weiterentwicklung).

2012 Events
TELEFORUM "Plenardebatten und politische Berichterstattung"
Mai 2012
TELEFORUM "Plenardebatten und politische Berichterstattung"

Das TELEFORUM wurde durch die Pressesprecherin des Parlamentes der DG Belgien Myriam Pelzer (PDG) eröffnet und der stellv. Geschäftsführer des BZBM Christian Köllmer begrüßte insgesamt fünf  Produktionsgruppen aus den rheinland-pfälzischen und hessischen Bürgermedien, die ihre Sendebeiträge dem Plenum präsentierten. Neben dem Parlamentsfernsehen der DG wurden Projekte mit Kindern zum Thema Kommunalwahl, satirische Jugendmagazine mit politischen Inhalten, spannend umgesetzte Kandidatenporträts sowie kritische Berichterstattungen vorgestellt. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die professionelle Moderation von Sebastian Lindemans, der aus dem Blick eines Medienprofis den Teilnehmer/innen wichtige Empfehlungen vermitteln konnte.

2012 Events
TELEFORUM "Naturfilm"
Juli 2012
TELEFORUM "Naturfilm"

Am 12. Juli 2012 veranstaltet das BZBM das länderübergreifende TELEFORUM „Naturfilm“ im Naturfreundehaus Rahnenhof in Carlsberg. Immer unter wechselnden Leitthemen treffen sich Produzenten aus dem Bereich der Bürgermedien und präsentieren eigene Beiträge. In kollegialer Runde erhalten die Teilnehmer/-innen Rückmeldungen und ein professioneller Medienexperte gibt am Ende der Veranstaltung ein Abschlussfeedback. Als Medienexperte wird diesmal Klaus Scheurich (www.marco-polo-film.de) eingeladen, der insgesamt neun Filme bewerten darf. Die 15 Teilnehmer/-innen können durch den Erfahrungsaustausch wichtige Anregungen mit nach Hause nehmen.

2012 Produktion
Juli 2012
Videoprojektwoche 2012 „Wohin mit den Ferien“

Im Rahmen des Ferienprogramms „Wohin mit den Ferien“ der Stadt Idar-Oberstein findet auch in diesem Jahr wieder die Videoprojektwoche des Offenen Kanal Idar-Oberstein/Herrstein e.V. statt. Wie man Kamera, Schnitt und Ton bedient oder wie ein Fernsehbeitrag aufgebaut ist, können die Jugendlichen vom 30. Juli bis zum 3. August lernen und auch anwenden. Als Ergebnis entsteht eine 30minütige Magazinsendung, die auch bei naheTV, ausgestrahlt wird.

2012 Events
TELEFORUM "Kulinarik"
August 2012
TELEFORUM "Kulinarik"

Am 23. August 2012 hat das BZBM das länderübergreifende TELEFORUM „Kulinarik“ im Hofgut Battenberg veranstaltet. Immer unter wechselnden Leitthemen treffen sich Produzenten aus dem Bereich der Bürgermedien und präsentieren eigene Beiträge. In kollegialer Runde erhalten die Teilnehmer/-innen Rückmeldungen aus der Runde und ein professioneller Medienexperte gibt am Ende der Veranstaltung ein Abschlussfeedback. Als Medienexpertin wurde diesmal Kerstin Bachtler (SWR) eingeladen, die insgesamt sechs Kochsendungen bewerten durfte. Die 15 Teilnehmer/-innen aus zwei unterschiedlichen Bundesländern konnten durch den Erfahrungsaustausch wichtige Anregungen mit nach Hause nehmen.

2012 Events
2. TechKon in Koblenz
November 2012
2. TechKon in Koblenz

29 Teilnehmer/-innen von acht Sendeplattformen machen deutlich: Mit der TechKon haben der Landesverband und das BZBM ein neues und interessantes Forum für die Bürgermedien in RLP geschaffen. An neuen technischen Entwicklungen wollen die rheinland-pfälzischen OK-TV partizipieren – dies macht die 2. TechKon deutlich. Eine große Bandbreite an Themen steht am 10.11.2012 in Koblenz auf der Agenda. Mit vier Impulsvorträgen startet die Veranstaltung am Vormittag, während nach der Mittagspause drei Arbeitsgruppen die Themen Serverbasierte Produktion, Austausch-Börse und Audiopegel R128 behandelten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewerteten die Veranstaltung bei der abschließenden Feedbackrunde sehr positiv.

2012 Events
7. Demokratie-Tag in Mainz
November 2012
7. Demokratie-Tag in Mainz

Am 14.11.2012 war die LMK und das BZBM im rheinland-pfälzischen Landtag mit einem Messestand vertreten und hat über die Bürgermedien in RLP infomiert. Überraschend viele junge Menschen haben interessante Projekte und Initiativen vorgestellt, wobei auch über zukünftige Kooperationen mit den rheinland-pfälzischen OK-TV gesprochen wurde. Der OK:TV Mainz war auch mit einem Kamerateam vor Ort und hat Sendebeiträge produziert.

2013 Events
OK‐TV‐Tag in Idar-Oberstein
März 2013
OK‐TV‐Tag in Idar-Oberstein

Zum OK-TV-Tag 2013 sind mehr als 250 OK-TV-Macher und Interessierte ins Stadttheater Idar-Oberstein gekommen, um sich über Erfahrungen, Erlebtes und Innovationen bei der Arbeit der Offenen Kanäle zu informieren und auszutauschen. Neben zahlreichen Workshops zu neuen Themen rund um OK-TV – wie „Community und Jugendredaktion”, „Mehr Erfolg mit Social Media” oder „zukünftige Studiotechnik” – zählt erstmals zum Programm auch die Verleihung des BZBM-Preises für herausragende ehrenamtliche Leistungen im Bürgerfernsehen, um Trägervereine oder herausragende Entwicklungen zu würdigen. Als Preisträger Jahr gibt Albrecht Bähr, Vors. der Versammlung der LMK und Vorstandsmitglied des BZBM, den OK Worms bekannt.

2013 Events
Verleihung des ersten BZBM-Preises
März 2013
Verleihung des ersten BZBM-Preises

Anlässlich des OK-TV-Tages in Idar-Oberstein wird ein weiterer Preis durch das Bildungszentrum BürgerMedien verliehen. Beim BZBM-Preis werden Trägervereine, herausragende Entwicklungen oder auch einzelne Personen gewürdigt, die durch ihr besonderes Engagement die Plattform Bürgerfernsehen weiterentwickeln und damit für das gesamte Land Impulse setzen. Dieses Jahr wird der BZBM-Preis am OK-TV-Tag 2013 in Idar-Oberstein erstmalig an den OK Worms durch Herrn Albrecht Bähr (Vorsitzender der LMK-Versammlung und stellv. Vorsitzender des BZBM) verliehen. Der BZBM-Preis ist mit 500,- Euro dotiert und wird zukünftig jedes Jahr am OK-TV-Tag als Spezialpreis vergeben werden.

2013 Technik
3. TechKon in Ludwigshafen
April 2013
3. TechKon in Ludwigshafen

Fast 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bürgersendern in Rheinland-Pfalz und Hessen nehmen am 20. April an der Veranstaltung des Landesverbandes und des BZBM teil. Neben den Impulsvorträgen „Störungen von LTE auf drahtlose Mikrofonanlagen – und nun?“ (Joachim Lehnert, LMK), „Automatische Sendesignalprüfung mittels Silence Detector“ (David Poganiuch, OK Weinstraße) und „Aktuelle Informationen zu den Leitungsstörungen bei der Pfalzcom“ (Hartmut Runge, LMK) diskutierten die Anwesenden vor allem über das „Supportkonzept für OK-TV in RLP“. Als ein Ergebnis konnte festgehalten werden, dass ein zentrales Monitoring für alle OK-TV Standorte notwendig ist und eine Umsetzung derzeit geprüft wird.

2013 Events
Tatort Eifel Preisverleihung
Mai 2013
Tatort Eifel Preisverleihung

Die Gewinner nehmen am 7. Mai 2013 im SWR in Mainz vor über 100 Gästen ihre Preise entgegen. Die Resonanz ist sehr groß. In der Altersgruppe 9 – 13 Jahre werden mehr als 130 und in der Altersgruppe 14 – 20 Jahre knapp 80 Geschichten eingereicht. Die Krimivorlagen von Ralf Kramp waren „Schwarze Nacht” und „Mighty Mole”.

2013 Events
TELEFORUM - Jugendredaktion
September 2013
TELEFORUM - Jugendredaktion

Am 21. September 2013 haben sich 15 junge OK-TV-ProduzentInnen aus vier unterschiedlichen OK-TV Regionen in Bad Kreuznach getroffen, um sich gegenseitig gemeinsam die eigen produzierten Sendebeiträge zu präsentieren, und zu überlegen, wie man sich in Zukunft besser vernetzen kann.

2013 Produktion
Die Jugendredaktion in der SWR Landesschau
Oktober 2013
Die Jugendredaktion in der SWR Landesschau

Die Mitglieder der Jugendredaktion des OK-Kaiserslautern sind begeisterte „Fernsehmacher/-innen“. Für ihr Hobby basteln sie an Geschichten rund um die Pfälzer Metropole. Immer zu den Schulferien erstellen die Schüler/-innen eine Magazinsendung mit dem Titel LIVE – Wir rocken ab. Im Rahmen der Landesschau Rheinland-Pfalz stellt der SWR am 28.10.2013 die Arbeit der Jugendredaktion in einer Live-Schalte vor.

2013 Technik
4. TechKon in Kaiserlautern
November 2013
4. TechKon in Kaiserlautern

20 Vertreter/innen aus mehreren OK-TV-Standorten tauschten sich bei der 4. Technik-Konferenz (TechKon) des Landesverbandes Offene Kanäle in Rheinland-Pfalz und des Bildungszentrums BürgerMedien (BZBM) in Kaiserslautern intensiv aus. Folgende Themen wurden bearbeitet bzw. präsentiert: zukünftige Verbreitungswege, Drahtlose-Kamerasysteme, Mikrofonempfehlungen und das geplante Supportkonzept der LMK (Abt. Technik).

2013 Events
Unterzeichnung des Kooperationsvertrags von OK4
Dezember 2013
Unterzeichnung des Kooperationsvertrags von OK4

Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit der LMK und den vier Trägervereinen, die gemeinsam das Bürgerfernsehen OK4 organisatorisch betreuen, findet anlässlich der 20-Jahr-Feier des OK4 Adenau – Adenauer Bürgerkanal e.V. statt. An diesem Abend fällt auch der Startschuss für das neue Angebot im Internet: Dank des Livestreams können ab sofort alle Interessierte ohne Kabelfernsehanschluss OK4 live im Internet verfolgen. Ebenfalls wird der Beitritt des OK4 Adenau in den Landesverband der Offenen Kanäle in Rheinland-Pfalz gefeiert.

2014 Events
OK‐TV‐Tag in Speyer
März 2014
OK‐TV‐Tag in Speyer

Zum OK-TV-Tag 2014 sind mehr als 250 OK-TV-Macher und Interessierte ins Historische Rathaus in Speyer am Rhein gekommen, um sich über Erfahrungen, Erlebtes und Innovationen bei der Arbeit des Bürgerfernsehens in Rheinland-Pfalz zu informieren und auszutauschen. Die Veranstalter – die Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK), das Bildungszentrum BürgerMedien (BZBM), OK-TV Speyer und der Landesverband Offene Kanäle Rheinland-Pfalz – freuen sich über das große Interesse und die Würdigung der Arbeit der zahlreichen ehrenamtlich Engagierten im Land. Erstmals wird auf einem OK-TV-Tag das von der LMK neu entwickelte Konzeptpapier „Bürgermedien 3.0 – Regionale Medienplattformen in Rheinland-Pfalz“ vorgestellt.

2014 Events
Recherchefahrt nach Brüssel
Mai 2014
Recherchefahrt nach Brüssel

Die Recherchefahrt nach Brüssel wird speziell für junge OK-Produzenten vom BZBM angeboten. An drei Tagen haben insgesamt zehn Vertreter/-innen aus verschiedenen OK-TV-Jugendredaktionen in kleinen Teams eigenständig Filmaufnahmen in Brüssel produziert und unter Realbedingungen recherchiert und Interviews mit Politikern und Experten geführt. Dabei sind mehrere Sendebeiträge entstanden, die an den OK-TV-Standorten in Rheinland-Pfalz via Kabelfernsehen und Livestream ausgestrahlt und zusätzlich über Social Media wie „youtube“ oder „facebook“ verbreitet werden.

[mehr]

2014 Events
1. Filmcamp Südwest
Mai 2014
1. Filmcamp Südwest

In Mannheim konnten beim ersten Filmcamp Südwest vom 28. Mai bis 01. Juni zehn junge Filmschaffende zwischen 18 und 27 Jahren ihr Wissen in den Bereichen Development und Dramaturgie, sowie Produktion und Postproduktion vertiefen. Ausgerichtet wurde die länderübergreifende Kooperationsveranstaltung von der FilmCommission MRN und dem Bildungszentrum BürgerMedien.

[mehr]

2014 Events
Hoher Besuch im Haus der Medienbildung
August 2014
Hoher Besuch im Haus der Medienbildung

Im Rahmen ihrer Sommerreise 2014 besucht die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig gemeinsam mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer das „Haus der Medienbildung“ (hdm) und den Offenen Kanal (OK-TV) Ludwigshafen. Beide Politikerinnen informieren sich dort über das breite Tätigkeitsspektrum junger Menschen im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und des Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) vor allem im Bereich der Medienkompetenzvermittlung und Medienbildung. Das Aufgabenspektrum der jungen Freiwilligen reicht von der Erstellung von TV-Beiträgen, Live-Sendungen bis zur Medienarbeit mit Tablet und Handy-Apps.

2014 Events
Neue FSJ-Stelle im Offenen Kanal Worms
September 2014
Neue FSJ-Stelle im Offenen Kanal Worms

In Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein Nibelungenhorde e. V. und Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) bietet der Offene Kanal Worms e. V. in diesem Jahr erstmal ein freiwilliges soziales Jahr Kultur (FSJ Kultur) an.

2014 Events
OK vor Ort beim Ehrenamtstag RLP 2014
September 2014
OK vor Ort beim Ehrenamtstag RLP 2014

Am 14.09.2014 findet der landesweite Ehrenamtstag bereits zum 11. Mal statt. Rund um den Wormser Dom feiert Rheinland-Pfalz seine Ehrenamtlichen in der Nibelungenstadt. Auf dem Markt der Möglichkeiten präsentieren sich verschiedene Organisationen, Initiativen und Projekte aus dem ganzen Land. Auch der OK Worms ist vor Ort dabei. Das Messestudio des OK Worms befindet sich am Gemeinschaftstand von OK, dem Bildungszentrum BürgerMedien und dem Landesverband Offene Kanäle in Rheinland-Pfalz. Auf dem Platz der Partnerschaft mit dem Dom im Rücken bieten die Aktiven neben Informationen zum Lokalfernsehen und Weiterbildungsmöglichkeiten auch ein buntes Programm mit Interviews zu anderen Vereinen, die beim Markt der Möglichkeiten dabei sind.

2014 Events
11. Landesweite Ehrenamtstag in Worms
September 2014
11. Landesweite Ehrenamtstag in Worms

Der OK Worms präsentiert sich zusammen mit dem Landesverband Offene Kanäle Rheinland-Pfalz e.V., der LMK und dem BZBM auf dem Ehrenamtstag, um gemeinsam mit den vielen Ehrenamtlichen und den Besuchern zu feiern. Das Veranstaltungsgelände erstreckt sich rund um den Wormser Dom und steht unter dem Motto „Das Ehrenamt in Rheinland-Pfalz – lebendig, bunt und einzigartig“. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellt die Landesregierung den teilnehmenden Organisationen, Initiativen und Projekten insgesamt 50 Stände zur Verfügung.

2015 Events
OK‐TV‐Tag in Koblenz
März 2015
OK‐TV‐Tag in Koblenz

Unter dem Motto „Regionale Vielfalt im Bürgerfernsehen Rheinland-Pfalz“ bietet die Veranstaltung Gelegenheit zum Austausch und zur Weiterbildung – sechs informative Panels stehen hierfür zur Verfügung. Referenten aus der aktiven OK-TV-Praxis informieren über Wissenswertes aus der Zuschauer-, Besucher- und Binnenperspektive. Zu den Themen zählt die EDV gestützte Büro-Organisation, das Vereinsleben und der sinnvollen Einsatz von Social Media. Nicht fehlen sollen Tipps zur Vitalität einer Bürgerplattform sowie Antworten auf folgende Fragen:  Wie können neue Mitglieder gewonnen werden? Wie wird Ehrenamt am besten gefördert?

2015 Produktion
Juni 2015
A2-Nationalmannschaft in Trier

Die deutsche A2-Basketballnationalmannschaft spielt am 20. Juni 2015 vor eigenem Publikum gegen Russland in der Arena Trier. Der OK54 Bürgerrundfunk Trier ist für die komplette Live-Aufzeichnung verantwortlich und sendet das Spektakel über die Mediathek.

2015 Events
12. Landesweiter Ehrenamtstag in Trier
September 2015
12. Landesweiter Ehrenamtstag in Trier

Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation, das Bildungszentrum BürgerMedien und OK54 Bürgerrundfunk Trier sind mit einem gemeinsamen Messestand vor Ort und informieren über Bürgermedien. Der OK54 Bürgerrundfunk Trier produziert außerdem zahlreiche Interviews. Ab 18.05 Uhr wird der Südwestrundfunk eine Live-Sendung unter dem Titel „SWR Ehrensache 2015“ vom Hauptmarkt aus senden.

2015 Events
2. Filmcamp Südwest
September 2015
2. Filmcamp Südwest

Das Filmcamp Südwest ist ein Wochenende mit intensivem Training für junge Filmemacher/-innen und Filmschaffende, das vom 24. – 27. September 2015 in Mannheim stattfindet. Der Fokus des Filmcamps liegt diesmal auf den Bereichen Stoffentwicklung und Drehbuchschreiben. Hier wird drei Tage lang das Fachwissen vertieft und die Teilnehmer/-innen erhalten Einblicke in den Wissensschatz der Experten.

[mehr]

2015 Events
Oktober 2015
Recherchefahrt nach Berlin

Insgesamt 16 Jugendliche aus acht unterschiedlichen OK-TV-Standorten besuchen vom 22.-25. Oktober 2015 die deutsche Hauptstadt. Gestartet wird am Donnerstag mit einem Vorbereitungsworkshop wohingegen der Freitag überwiegend aus Informationsvorträgen besteht. Der Samstag und Sonntag sind dann die eigentlichen Produktionstage. Als Ergebnis entsteht eine Magazinsendung, die in allen OK-TV gesendet wird.

[mehr]

2016 Technik
8. TechKon in Ludwigshafen
Februar 2016
8. TechKon in Ludwigshafen

Am 20. Februar 2016 findet zum achten Mal die TechKon statt, eine gemeinsame Veranstaltung des Landesverbandes und des Bildungszentrums BürgerMedien. Die TechKon ist eine Technikkonferenz der ehrenamtlichen Technikbeauftragten in RLP. Das Programm auf der 8. TechKon war umfangreich: Lebhaft diskutierten 29 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Ludwigshafen über aktuelle technische Themen. Egal ob neue Eigenkonstruktionen wie eine Cablecam, das neue Ticketing-System der LMK-Technikabteilung oder eine Aktualisierung des Infotextes – es herrschte reges Interesse an der ersten Veranstaltung in 2016.

2016 Events
OK‐TV‐Tag in Haßloch
März 2016
OK‐TV‐Tag in Haßloch

Am 12. März 2016 fand in Haßloch der jährliche OK-TV Tag statt. Unter dem Motto “Menschen im OK-TV” rückte die Veranstaltung das Engagement von Fernsehmachern, den ehrenamtlich Aktiven und Freiwilligen in den Mittelpunkt. Mit dem Startschuss für das neue Bürgermedienportal, Impulsworkshops und der feierlichen Verleihung des Bürgermedienpreises bot der Tag viele Gelegenheiten zur Information und zum Austausch.