OK-TV Geschichte
2000 Technik
Erstes Corporate Design „:OK“
Januar 2000
Erstes Corporate Design „:OK“

Das erste Corporate Design für den OK wird entwickelt.

 

 

2000 Technik
Februar 2000
OK Ostbelgien in Eupen seit 1 Jahr auf Sendung

Mit dem Offenen Kanal Ostbelgien in Eupen sind nicht nur einige Eifel-OK-Standorte (z.B. Daun und Bitburg) in freundschaftlichem Kontakt, auch die LPR unterstützt und fördert – im Rahmen der Kooperation zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens – den OK Ostbelgien im belgisch-deutschen Grenzgebiet.

2000 Technik
Oktober 2000
Casablanca in Offenen Kanälen

In drei rheinland-pfälzischen Offenen Kanälen (Bitburg, Daun und Trier) und im OK Ostbelgien wird das Schnittprogramm Casablanca eingeführt.

2000 Technik
November 2000
Erstmals Live-Übertragung ins Internet beim Forum Medienkompetenz

Scram e.V. ist ein Verein von Computer- und Internetspezialisten, der das Wort Medienkompetenz groß schreibt: Im Auftrag der LPR realisierte das Speyerer „media lab“ eine Liveübertragung des Mainzer Forums Medienkompetenz am 30.11.2000.

2002 Technik
Der OK Trier präsentiert Infotext
August 2002
Der OK Trier präsentiert Infotext

Am Samstag, 31. August 2002 schaltet der Offene Kanal den neuen Trier Infotext auf Sendung. Der Trier Infotext ersetzt den bisherigen Rolltext und enthält Informationen über den OK, das Kinoprogramm, das Wetter, eine Webcam, Veranstaltungstermine und natürlich das OK-Fernsehprogramm, sowie einige Filmszenen. Die neue Version ist bereits auf Sendung, wird aber noch nach und nach mit Inhalten gefüllt. Bereits jetzt wird die Wettervorhersage ausgestrahlt und es ist eine regionale Webcam zugeschaltet. Der besondere Vorteil für die OK-Zuschauer wird allerdings sein, dass der „Trier Infotext“ „auf Knopf-druck am Fernseher“ täglich einen aktuellen Veranstaltungskalender für den jeweiligen Tag präsentieren wird. Die Aktualisierung des Inhalts erfolgt während der Nacht automatisch per Telefonleitung.

2002 Technik
Mit dem MeMo auf Tour
Dezember 2002
Mit dem MeMo auf Tour

Erst kurze Zeit rollt es durch die Eifel, aber schon hat es einen Spitznamen: „MeMo“, das Medienmobil der LPR. In Ludwigshafen mit neuester Video- und Audiotechnik ausgestattet,  kann es jetzt im Medienkompetenz Netzwerk Eifel (MKN) von Schulen, Jugendarbeitern und Nutzern der Offenen Kanäle der Landkreise Bitburg-Prüm, Daun und Bernkastel-Wittlich ausgeliehen werden. Das „MeMo“  beinhaltet ein digitales Fernsehstudio bestehend aus drei Kameras, einer Bildregie, einer Tonregie, einem Zuspieler und einem Rekorder. Mit dabei sind ein digitaler Videoschnittplatz und eine „Radio-/Audiobox“ mit zwei digitalen Aufnahmegeräten (MD-Player), vier Mikrofonen, Tonmischpult, zwei Kopfhörern und Aktivboxen.

2010 Technik
Januar 2010
Einführung mobiler und stationärer HD‐Produktionstechnik im OK‐TV in Rheinland‐Pfalz

2011 Technik
Neues Programmangebot für Region Trier/Eifel
Juli 2011
Neues Programmangebot für Region Trier/Eifel

Ab 14. Juli 2011 sendet OK54 Bürgerrundfunk ein gemeinsames Programm für die gesamte Region Trier/Eifel. Zwei Programmfenster der Bürgerfernsehsender aus Bitburg und Wittlich sind Bestandteil des neuen Programmangebotes. Der Empfang ist auch als Livestream über www.iptv.ok54.de möglich. Der neue Programmverbund erreicht dann nahezu 60.000 Kabelhaushalte in der Region Trier/Eifel. Das Sendegebiet umfasst die Städte Trier, Bitburg, Daun, Gerolstein, Prüm, Bernkastel-Kues, Wittlich, Traben-Trarbach, sowie Teile des Landkreises Trier-Saarburg (Raum Konz, Saarburg, Schweich und Ruwertal).

2012 Technik
1. TechKon in Ludwigshafen
Mai 2012
1. TechKon in Ludwigshafen

Konzentriert und konstruktiv arbeiteten am 05. Mai 2012 insgesamt 20 Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen OK-Trägervereinen, dem Landesverband, der LMK und dem BZBM an neuen technischen Herausforderungen für die Bürgermedien in Rheinland-Pfalz. Den Auftakt der Veranstaltung bilden zwei Impulsvorträge zu technischen Neuerungen, die in jüngster Zeit in zwei OK-TV entwickelt werden (OK-Handy-App von Lars Olbrisch vom OK Worms / Veranstaltungsportal Dextera von David Poganiuch vom OK-Neustadt). Nach der Auflistung unterschiedlicher Themenkomplexe, über die im weiteren Verlauf des Tages gesprochen werden, favorisieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier Themen, aus denen sich Arbeitsgruppen bilden (HbbTV, interne Beitragsbörse, serverbasierten Produktion und OK-Office Weiterentwicklung).

2013 Technik
3. TechKon in Ludwigshafen
April 2013
3. TechKon in Ludwigshafen

Fast 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bürgersendern in Rheinland-Pfalz und Hessen nehmen am 20. April an der Veranstaltung des Landesverbandes und des BZBM teil. Neben den Impulsvorträgen „Störungen von LTE auf drahtlose Mikrofonanlagen – und nun?“ (Joachim Lehnert, LMK), „Automatische Sendesignalprüfung mittels Silence Detector“ (David Poganiuch, OK Weinstraße) und „Aktuelle Informationen zu den Leitungsstörungen bei der Pfalzcom“ (Hartmut Runge, LMK) diskutierten die Anwesenden vor allem über das „Supportkonzept für OK-TV in RLP“. Als ein Ergebnis konnte festgehalten werden, dass ein zentrales Monitoring für alle OK-TV Standorte notwendig ist und eine Umsetzung derzeit geprüft wird.

2013 Technik
4. TechKon in Kaiserlautern
November 2013
4. TechKon in Kaiserlautern

20 Vertreter/innen aus mehreren OK-TV-Standorten tauschten sich bei der 4. Technik-Konferenz (TechKon) des Landesverbandes Offene Kanäle in Rheinland-Pfalz und des Bildungszentrums BürgerMedien (BZBM) in Kaiserslautern intensiv aus. Folgende Themen wurden bearbeitet bzw. präsentiert: zukünftige Verbreitungswege, Drahtlose-Kamerasysteme, Mikrofonempfehlungen und das geplante Supportkonzept der LMK (Abt. Technik).

2016 Technik
8. TechKon in Ludwigshafen
Februar 2016
8. TechKon in Ludwigshafen

Am 20. Februar 2016 findet zum achten Mal die TechKon statt, eine gemeinsame Veranstaltung des Landesverbandes und des Bildungszentrums BürgerMedien. Die TechKon ist eine Technikkonferenz der ehrenamtlichen Technikbeauftragten in RLP. Das Programm auf der 8. TechKon war umfangreich: Lebhaft diskutierten 29 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Ludwigshafen über aktuelle technische Themen. Egal ob neue Eigenkonstruktionen wie eine Cablecam, das neue Ticketing-System der LMK-Technikabteilung oder eine Aktualisierung des Infotextes – es herrschte reges Interesse an der ersten Veranstaltung in 2016.

2017 Technik
Analogabschaltung am 30. Juni 2017
Juni 2017
Analogabschaltung am 30. Juni 2017

Am 30. Juni 2017 wird die analoge Kabelverbreitung des Bürgerfernsehens in Rheinland-Pfalz (OK-TV) eingestellt. Das Bürgerfernsehen ist damit das einzige Fernsehangebot in Rheinland-Pfalz, das auf die alleinige digitale Verbreitung im Kabel setzt.

2017 Technik
Juli 2017
OK-TV ab dem 01.07.2017 über DVB-S und DVB-T2 empfangbar

Die neun OK-TV-Programme in Rheinland-Pfalz können ab dem 1. Juli 2017 über den europaweit empfangbaren Satelliten ASTRA und terrestrisch über DVB-T2-freenet-TV-connect mit Smart-TV-Geräten, die HbbTV-fähig sind und an das Internet angeschlossen sind, empfangen werden. Ermöglicht wird dies durch die Einbindung in das Lokal-TV-Portal, das im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) für alle Landesmedienanstalten von der Bayerischen Medien Technik GmbH (bmt) entwickelt wurde.