Aus- und Weiterbildung im OK-TV
Ob Anfänger oder Profi – manchmal hat man dann doch ganz schön viele Fragen im Kopf. Egal, ob Einsteiger-Kurs in Schnitt und Kamera oder einfach nur das eigene Wissen und Können erweitern: Wervolle Tipps, viel Praxis und neue Ideen gibt es in den Seminaren des BZBM rund ums Thema Bürgerfernsehen.

16.07.20DOKtreff - jeden Monat sechs neue Ideen!online
Jeden zweiten Donnerstag wird abends ein digitales OK-Treffen angeboten!

Wenn wir uns nicht mehr persönlich vor Ort treffen können, machen wir das einfach digital. Die Corona-Krise hat alle OKTV-Akteure kreativ beflügelt. Noch nie hat es so viele kreative Ideen gegeben, noch nie wurden so viele Aktionen an den OK-Standorten umgesetzt und endlich scheint die Digitalisierung ordentlich in Fahrt zu kommen. Damit die interessanten Ideen, Tipps und Empfehlungen nicht im zukünftigen Lockerungsprozess versanden, lautet das Motto: "Tue Gutes und sprich darüber!". Wir laden alle ehrenamtlichen OK-Aktive und diejenigen, die es zukünftig werden wollen, jeden zweiten Donnerstag online von 17:30 - 18:15 Uhr zum "DOKtreff" ein. Einfach online anmelden, via Browserlink beitreten und danach die neuen Ideen selbst ausprobieren und umsetzen. Wir verzichten bewusst auf langes Gerede, in den 45 Minuten werden jeweils drei konkrete Ideen, Projekte oder Aktionen präsentiert. Nach dem Videochat kann direkt Kontakt mit den Macher*innen aufgenommen werden, um Detailfragen zu klären.

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen einen Link zum Chatraum. Als Software wird eine datenschutzfreundliche BigBlueButton-Instanz verwendet, die auf dem lokalen BZBM-Server gehostet wird.
Seminarnr.:RP205119/20
Ort:online
Referent(en):Christian Köllmer
Ronald Senft
Veranstalter:OK-TV Sonderprojekte
DatumUhrzeit
16.07.2017:30-18:15
30.07.20DOKtreff - jeden Monat sechs neue Ideen!online
Jeden zweiten Donnerstag wird abends ein digitales OK-Treffen angeboten!

Wenn wir uns nicht mehr persönlich vor Ort treffen können, machen wir das einfach digital. Die Corona-Krise hat alle OKTV-Akteure kreativ beflügelt. Noch nie hat es so viele kreative Ideen gegeben, noch nie wurden so viele Aktionen an den OK-Standorten umgesetzt und endlich scheint die Digitalisierung ordentlich in Fahrt zu kommen. Damit die interessanten Ideen, Tipps und Empfehlungen nicht im zukünftigen Lockerungsprozess versanden, lautet das Motto: "Tue Gutes und sprich darüber!". Wir laden alle ehrenamtlichen OK-Aktive und diejenigen, die es zukünftig werden wollen, jeden zweiten Donnerstag online von 17:30 - 18:15 Uhr zum "DOKtreff" ein. Einfach online anmelden, via Browserlink beitreten und danach die neuen Ideen selbst ausprobieren und umsetzen. Wir verzichten bewusst auf langes Gerede, in den 45 Minuten werden jeweils drei konkrete Ideen, Projekte oder Aktionen präsentiert. Nach dem Videochat kann direkt Kontakt mit den Macher*innen aufgenommen werden, um Detailfragen zu klären.

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen einen Link zum Chatraum. Als Onlinesoftware wird eine datenschutzfreundliche BigBlueButton-Instanz verwendet, die auf dem lokalen BZBM-Server gehostet wird.
Seminarnr.:RP205120/20
Ort:online
Referent(en):Christian Köllmer
Veranstalter:OK-TV Sonderprojekte
DatumUhrzeit
30.07.2017:30-18:15
13.08.20DOKtreff - jeden Monat sechs neue Ideen!online
Jeden zweiten Donnerstag wird abends ein digitales OK-Treffen angeboten!

Wenn wir uns nicht mehr persönlich vor Ort treffen können, machen wir das einfach digital. Die Corona-Krise hat alle OKTV-Akteure kreativ beflügelt. Noch nie hat es so viele kreative Ideen gegeben, noch nie wurden so viele Aktionen an den OK-Standorten umgesetzt und endlich scheint die Digitalisierung ordentlich in Fahrt zu kommen. Damit die interessanten Ideen, Tipps und Empfehlungen nicht im zukünftigen Lockerungsprozess versanden, lautet das Motto: "Tue Gutes und sprich darüber!". Wir laden alle ehrenamtlichen OK-Aktive und diejenigen, die es zukünftig werden wollen, jeden zweiten Donnerstag online von 17:30 - 18:15 Uhr zum "DOKtreff" ein. Einfach online anmelden, via Browserlink beitreten und danach die neuen Ideen selbst ausprobieren und umsetzen. Wir verzichten bewusst auf langes Gerede, in den 45 Minuten werden jeweils drei konkrete Ideen, Projekte oder Aktionen präsentiert. Nach dem Videochat kann direkt Kontakt mit den Macher*innen aufgenommen werden, um Detailfragen zu klären.

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen einen Link zum Chatraum. Als Onlinesoftware wird eine datenschutzfreundliche BigBlueButton-Instanz verwendet, die auf dem lokalen BZBM-Server gehostet wird.
Seminarnr.:RP205121/20
Ort:online
Referent(en):Christian Köllmer
Ronald Senft
Veranstalter:OK-TV Sonderprojekte
DatumUhrzeit
13.08.2017:30-18:15
10.09.20T wie TrailerOffenbach
Trailer sind oftmals kleine Kunstwerke. Sie zeigen dem Zuschauer, was ihn erwartet, machen „Lust auf mehr“ und sind Aushängeschilder für Sender. Für die Produktion von Trailern für den Offenen Kanal wollen wir in dem Workshop das Offenbacher
Treiben am Abend einfangen. Zugleich zeigen wir Ihnen interessante Ansätze zur zeitgemäßen Trailerproduktion. Es gefällt, was auffällt, und jedes Mittel ist uns dabei recht.

Hinweis: Das Angebot richtet sich an Film-Einsteiger.
Seminarnr.:HO301303/20
Ort:Offenbach
Referent(en):Maren Steffens
Veranstalter:MOK Rhein-Main
DatumUhrzeit
10.09.2016:00-22:00
19.09.20Schnitt mit Avid: Schneller schneidenMainz
Das Seminar richtet sich an Einsteiger*innen, die erste Erfahrungen im Videoschnitt mit Avid sammeln wollen. Behandelt wird das Anlegen eines Schnittprojekts, das Arbeiten mit verschiedenen Sequenzen und Schnitttechniken, Grundlagen der Farbkorrektur und Audiobearbeitung sowie verschiedene Ausgabeformate und etablierte Videostandards. Vorkenntnisse mit anderen Schnittprogrammen sind empfehlenswert, aber nicht notwendig. Gerne können Teilnehmer*innen eigenes Videomaterial mitbringen, dies sollte nicht länger als 7 Minuten sein. Arbeitsplätze und Software werden für den Zeitraum des Seminars gestellt.
Seminarnr.:RP202211/20
Ort:Mainz
Referent(en):Judy Axmann
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
19.09.2010:00-18:00
25.09.20Social Media und TV - Mehr Sichtbarkeit für deinen VereinRodalben
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind für jeden Verein essentiell. Auf traditionellem Wege lässt sich kaum mehr Aufmerksamkeit generieren. Anders sieht es da schon via Fernsehen, Internet, YouTube und Facebook oder Instagram aus. Aber wie stelle ich das genau an? Was ist der Mehrwert für den Verein? Wie lässt sich die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit durch die Berichterstattung via TV und Internet optimieren? Diese und weitere Fragen werden in dem Seminar praxisnah beantwortet. Mittels einiger Beispiele wird deutlich, wie leicht das Vereinsgeschehen für die Öffentlichkeit interessant dargestellt werden kann. Ob ein kurzer Imagefilm, ein Aufruf zur Gewinnung neuer Mitglieder oder ein Hinweis auf eine bevorstehende Veranstaltung: Schon mit wenig Aufwand lassen sich tolle Ergebnisse erzielen. Alles, was man dazu braucht, sind Kreativität, die passende Technik und ein wenig Knowhow. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden das dazu nötige Wissen. In Kleingruppen erstellen sie zum Abschluss kurze Spots, die sie selbst konzipieren, drehen und schneiden.

FÜR DIESES SEMINAR SOLLTE EIN EIGENES SMARTPHONE UNBEDINGT MITGEBRACHT WERDEN!
Seminarnr.:RP202504/20
Ort:Rodalben
Referent(en):Andreas Groß
Veranstalter::OKTV Südwestpfalz
DatumUhrzeit
25.09.2015:00-18:00
26.09.2010:00-17:30
09.10.2015:00-18:00
08.10.20Alles was Recht ist: Was ist im Film erlaubt?Mainz
Sinnvoll für alle Produzent*innen: ein Medienrechtseminar. Die beste Gelegenheit, sich mit Urheberrecht, Bild- und Tonrechten, Nutzerrechten, Zitatrecht und anderen wichtigen Fragen auseinanderzusetzen. Der Referent ist erfahrener Medienrechtler und erläutert alle Themen anhand von realen Rechtsfällen. Ein sehr praktisches Seminar, um herauszufinden, was beim Drehen und Senden von Beiträgen beachtet werden muss, um nicht in rechtliche Fettnäpfchen zu treten.
Seminarnr.:RP202205/20
Ort:Mainz
Referent(en):Gerd Pappenberger
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
08.10.2017:00-21:00
10.10.20Crashkurs: Richtig Filmen und Schneiden lernenMainz
Du hast Lust, einen eigenen Film zu drehen, weißt aber noch nicht genau, wie das geht? Du möchtest lernen, wie eine Kamera überhaupt funktioniert und wie das gefilmte Material geschnitten wird? Hier bekommst du in zwei Tagen alle Grundlagen rund um die Themen Kamera, Filmen und Schneiden beigebracht. Zu Beginn schaffen wir eine theoretische Basis. Später kannst Du eigene Ideen mit Kamera und im Schnitt in die Tat umsetzen. Nach diesem Seminar können deine zukünftigen Filme sich sehen lassen!
Seminarnr.:RP202206/20
Ort:Mainz
Referent(en):Lea Balkau
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
10.10.2010:00-18:00
11.10.2010:00-18:00
14.11.20Reine Teamsache: Einführung in Studio und RegieMainz
Ob Kamera, Ton, Bildmischung, Regie oder MAZ: Wer Livesendungen in einem Studio produziert, weiß, dass viele Zahnräder ineinandergreifen müssen, dass alles funktioniert. Doch wie genau läuft so ein Studiobetrieb? Das Seminar will genau dies beantworten. Die Teilnehmer*innen lernen, welche Positionen es im Studio oder in der Fernsehregie zu besetzen gibt, welche Aufgaben anfallen und welche Tricks und Kniffe es für Studioproduktionen zu beachten gilt.
Seminarnr.:RP202207/20
Ort:Mainz
Referent(en):Judy Axmann
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
14.11.2011:00-19:00
17.11.20Sichtungsworkshop: Wie gut ist mein Video?Mainz
Du hast einen Film- oder Fernsehbeitrag produziert und möchtest wissen, ob er beim Publikum ankommt? In unserem Sichtungsworkshop bekommst Du ehrliches Feedback von Fachleuten und anderen Teilnehmend*innen. So erhältst Du im Austausch mit anderen Filmemacher*innen neue Ideen und Anregungen.
Seminarnr.:RP202208/20
Ort:Mainz
Referent(en):Lea Balkau
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
17.11.2015:00-19:00
30.12.20Bewegte Kamera für Einsteiger*innenSpeyer
Früher war sie den Profis vorbehalten, jetzt wird sie häufig im privaten Bereich eingesetzt: Die bewegte Kamera.

In diesem Seminar werden wir die Grundsätze filmischer Bewegung untersuchen. Welche inhaltlichen Gründe gibt es, die Kamera zu bewegen? Welche technischen Möglichkeiten zur Umsetzung gibt es? Durch zahlreiche praktische Übungen bekommt jeder Teilnehmer die Gelegenheit, selbst die vorhandenen Geräte kennenzulernen und auszutesten. Wie kann die bewegte Kamera einen sinnvollen Beitrag zur Umsetzung des Drehbuchs liefern? Wir werden dabei mit den in den Bürgermedien vorhandenen technischen Hilfsmitteln arbeiten (Gimbal, SteadyCam, Slider, ...).
Seminarnr.:RP202802/20
Ort:Speyer
Referent(en):Benjamin Wagener
Veranstalter:rheinlOKal Speyer
DatumUhrzeit
30.12.2001:00-01:00
zur mobilen Seite wechseln

Diese Seite liegt auch in einer für mobile Geräte optimierten
Version vor.

Wollen Sie zur mobilen Version wechseln?

Ja,
zur mobilen Seite wechseln

Nein