Aus- und Weiterbildung im OK-TV
Ob Anfänger oder Profi – manchmal hat man dann doch ganz schön viele Fragen im Kopf. Egal, ob Einsteiger-Kurs in Schnitt und Kamera oder einfach nur das eigene Wissen und Können erweitern: Wervolle Tipps, viel Praxis und neue Ideen gibt es in den Seminaren des BZBM rund ums Thema Bürgerfernsehen.

18.10.19T wie TrailerOffenbach
Trailer sind oftmals kleine Kunstwerke. Sie zeigen dem Zuschauer, was ihn erwartet, machen „Lust auf mehr“ und sind Aushängeschilder für Sender. Für die Produktion von Trailern für den Offenen Kanal wollen wir in dem Workshop das Offenbacher
Treiben am Abend einfangen. Aufnahmen in der Dunkelheit haben
einen ganz besonderen Reiz. Zugleich zeigen wir Ihnen interessante Ansätze zur zeitgemäßen Trailerproduktion. Es gefällt, was auffällt, und jedes Mittel ist uns dabei recht.

Hinweis: Das Angebot richtet sich an Film-Einsteiger.
Seminarnr.:HO301305/19
Ort:Offenbach
Referent(en):Maren Steffens
Veranstalter:MOK Rhein-Main
DatumUhrzeit
18.10.1916:00-22:00
19.10.19Crashkurs: Richtig Filmen und Schneiden lernenMainz
Du hast Lust, einen eigenen Film zu drehen, weißt aber noch nicht genau, wie das geht? Du hast Schnittmaterial, aber absolut keine Ahnung vom Schneiden? Oder du möchtest lernen, wie eine Kamera überhaupt funktioniert? Hier bekommst du in zwei Tagen alle Grundlagen rund um die Themen Kamera, Filmen und Schneiden beigebracht. Zu Beginn schaffen wir eine theoretische Grundlage. Später kannst du eigene Ideen mit der Kamera und im Schnitt in die Tat umsetzen. Nach diesem Seminar können deine zukünftigen Filme sich sehen lassen!
Seminarnr.:RP202203/19
Ort:Mainz
Referent(en):Lea Balkau
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
19.10.1910:00-18:00
20.10.1910:00-18:00
20.10.19Zeugen der Zeit - Das waren Wir!Mainz
Produktion von Zeitzeugenvideos
Seminarnr.:RP203320/19S
Ort:Mainz
Referent(en):Timo Fledie
Veranstalter:OK-TV Sonderprojekte
DatumUhrzeit
20.10.1910:00-18:00
26.10.19Wie bringe ich meinen Chor ins Fernsehen?Neuwied
Am 26. + 27. Oktober 2019 findet in Neuwied erstmals eine Messe rund um das Chorwesen für die Region Neuwied und Koblenz statt. Im Rahmen dieser Messe bieten Andreas Fischer und Michael Dempe diesen Workshop für aktive Chormitglieder an.
In einem Theorieteil werden verschiedene Aspekte für die Öffentlichkeitsarbeit mittels Video besprochen (Art der Videoproduktion, technische und rechtliche Voraussetzungen, etc.).
In dem Praxisteil werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Konzert live aufzeichnen.
Seminarnr.:RP202401/19
Ort:Neuwied
Referent(en):Michael Dempe
Andreas Fischer
Veranstalter:OK4 - Neuwied
DatumUhrzeit
26.10.1909:30-11:00
26.10.1916:00-20:00
26.10.19Es war einmal: Hörspiel selbst gemachtMainz
Kino für die Ohren: Die meisten Kinder haben bereits vor ihrem ersten Kinobesuch bei spannenden Audio-Abenteuern mitgefiebert. Die Bilder gab es nicht auf der Leinwand, sondern sie entstanden im Kopf – angeregt durch mitreißende Sprecherinnen und Sprecher, stimmungsvolle Soundeffekte und passende Musik. Doch das Hörspiel ist mehr als „nur“ eine Kinderkassette. Von Literaturumsetzungen, über experimentelle Kunstwerke bis hin zu reißerischen Horrorstories: auch Erwachsenen wird viel geboten. Das Seminar möchte dir die Grundlagen vermitteln, die zur Planung und Umsetzung eines eigenen Hörspiels notwendig sind: Was muss man beim Erzählen der Handlung bedenken? Wie funktioniert das Aufnehmen der Stimme mit dem Mikrofon? Wo bekomme ich legal passende Geräusche und wie kann ich am Ende alles am Computer zusammenfügen? Diesen und weiteren Fragen wollen wir auf den Grund gehen, indem wir selbst ein kleines Hörspiel produzieren.
Seminarnr.:RP202207/19
Ort:Mainz
Referent(en):Bernd Hafermann
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
26.10.1910:00-18:00
30.10.19Konzeption von EB-Beiträgen - Teil 2Ludwigshafen
Seminarnr.:RP202106/19
Ort:Ludwigshafen
Referent(en):Kim Koschorreck
Veranstalter::OKTV Ludwigshafen
DatumUhrzeit
30.10.1910:30-18:30
30.10.19Hinter den Kulissen: Filmpraxis aus erster Hand: Visual- und...Landau
Die neue Veranstaltungsreihe des OK Weinstraße – Studio Landau - und des Zentrums für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) der Universität Landau, bietet exklusive Einblicke hinter die Kulissen regionaler Filmproduktionen und einen direkten Draht zu den Akteuren vor und hinter der Kamera.

Bei mehreren Themenabenden lassen sich lokale Filmemacher aus Landau und der Region in die Karten schauen, stellen ihre Filme vor und bitten das Publikum zum Werkstattgespräch.

30. Oktober 2019, 19:00 Uhr: Visual- und Special Effects
Mit seinem Zombie Film „Live or let die“ ist Manuel Urbaneck bekannt geworden und hat sein Handwerkszeug im Bereich Maske und Spezialeffekte seitdem kontinuierlich verfeinert und weiterentwickelt. Mittlerweile steht nicht nur die Fortsetzung „Live or let die 2“ kurz vor der Premiere, sondern der Autodidakt wendet sein Wissen auch im Rahmen professioneller Film- und Kinoproduktionen an.
Der Filmemacher erzählt in diesem Werkstattgespräch, welche Rolle Visual- und Special Effects in seinen Filmen spielen, was beim Einsatz zu beachten ist und wie man im Zusammenspiel von Handwerk und digitaler Nachbearbeitung optimale Ergebnisse erzielt.

VERANSTALTUNGSORT: ZENTRUM FÜR KULTUR- UND WISSENSDIALOG (ZKW), MAXIMILIANSTR. 8, 76829 LANDAU IN DER PFALZ

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung über das Anmeldeformular ist erwünscht, die Themenreihe kann aber auch ohne vorherige Anmeldung besucht werden.

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe: MITTWOCH, DER 20. November 2019, 19:00 UHR // Filmen mit der Drohne.
Seminarnr.:RP202004/19
Ort:Landau
Referent(en):Manuel Urbaneck
Veranstalter:OK Weinstraße - Studio Landau
DatumUhrzeit
30.10.1920:00-23:00
31.10.19Großer Fernsehschein 2019Trier
Schwerpunktthema 2019: Industriekultur

Im Rahmen der Reihe „OK54 Academy“ erhalten Sie in insgesamt acht Donnerstagsterminen in je zwei Stunden kompakt das Grundwissen für die Umsetzung eigener Film- und Videoprojekte. Im Jahr 2019 liegt der inhaltliche Schwerpunkt dabei auf der Industriekultur.
Die vermittelten Inhalte orientieren sich in Teil 1 an den Ausbildungsinhalten zum/zur Mediengestalter/in Bild und Ton. In Teil 2 werden dann die Grundlagen journalistischer Arbeit thematisiert, womit der zunehmenden Verschmelzung dieser beiden lange Zeit strikt getrennten Arbeitsbereiche Rechnung getragen wird. Die Veranstaltungen folgen im ersten Teil thematisch dem Standardwerk der Berufsschulen, das den Teilnehmer/innen am ersten Termin übergeben wird. Die Kosten für das Lehrbuch sind im Seminarpreis enthalten.
Die Lerninhalte werden in Form von mediengestützten Vorträgen vermittelt. Für weitere praktische Umsetzungsversuche kann Produktionstechnik außerhalb der Seminartermine kostenfrei ausgeliehen oder bereitgestellt werden.
Am Ende der Kursreihe erhalten die Teilnehmer/innen eine Bescheinigung über die Teilnahme mit Aufstellung der besuchten Termine. Gegebenenfalls verpasste Einzeltermine können im nächsten Kurs kostenfrei nachgeholt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bescheinigung als Erwerb des Großen Fernsehscheins nur bei mindestens sechs besuchten Terminen erfolgen kann. Andernfalls werden aber natürlich gerne auch die jeweils besuchten Einzeltermine bescheinigt.
Rhythmus:
8 x 2 Stunden – jeweils Donnerstag, 18:00 – 20:00 Uhr
Kostenpauschale:
50€ für Nichtmitglieder
25€ für Vereinsmitglieder (nur Kosten des Lehrbuchs)

Information und Anmeldung:
Sebastian Lindemans
sebastian.lindemans@ok54.de
0651/97629-51

Inhalte und Termine:
Teil 1: Mediengestaltung
1. Bildgestaltung (31.10.)
2. Kamera (07.11.)
3. Licht und Ton (14.11.)
4. Dramaturgie und Montage (21.11.)
5. Schnitt (28.11.)

Teil 2: Journalistisches, redaktionelles Arbeiten
6. Journalistisches Arbeiten (05.12.)
7. Journalistische Darstellungsformen (12.12.)
8. Medienrecht (19.12.)
Seminarnr.:RP202907/19
Ort:Trier
Referent(en):Sebastian Lindemans
Veranstalter:OK54 Bürgerrundfunk Trier
DatumUhrzeit
31.10.1919:00-21:00
07.11.1919:00-21:00
14.11.1919:00-21:00
21.11.1919:00-21:00
28.11.1919:00-21:00
05.12.1919:00-21:00
12.12.1919:00-21:00
19.12.1919:00-21:00
05.11.19Sichtungsworkshop: Wie gut ist mein Video?Mainz
Du hast einen Film- oder Fernsehbeitrag produziert und möchtest wissen, ob er beim Publikum ankommt? In unserem Sichtungsworkshop bekommst du ehrliches Feedback von Fachleuten und anderen Teilnehmenden. So erhältst du im Austausch mit anderen Filmemachern neue Ideen und Anregungen.
Seminarnr.:RP202201/19
Ort:Mainz
Referent(en):Fabian Kloft
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
05.11.1915:00-19:00
05.11.19Effektiver arbeiten mit Edius 9.XLandau
Edius ist das Standardschnittprogramm in den OK-TV in Rheinland-Pfalz. Das Programm bietet dabei gerade für fortgeschrittene Nutzer viele Möglichkeiten, schnell und effektiv zu arbeiten.

Dieses Seminar wendet sich an Nutzerinnen und Nutzer, die bereits erste Erfahrungen mit dem Videoschnitt in Edius gesammelt haben und noch schneller zu (noch) besseren Ergebnissen kommen wollen.

Wie kann ich meinen Workflow verbessern? Wie arbeite ich mit Proxydateien? Wie wende ich Motion Tracking in Edius an und wie schneide ich Multi-Kamera-Aufnahmen und synchronisiere diese über die Audiospuren? Diese und weitere Fragen werden im Seminar aufgegriffen und in der Praxis erprobt.

Jede Seminareinheit ist in sich abgeschlossen, so dass es nicht erforderlich ist, an allen vier Terminen teilnehmen zu können.
Seminarnr.:RP202005/19
Ort:Landau
Referent(en):Norbert Plein
Veranstalter:OK Weinstraße - Studio Landau
DatumUhrzeit
05.11.1919:00-21:00
06.11.1919:00-21:00
12.11.1919:00-21:00
13.11.1919:00-21:00
09.11.19Redaktionelles Arbeiten Teil 2Trier
Im zweiten Teil berichten die TeilnehmerInnen über Ihre ersten Erfahrungen seit dem Seminar im September und stellen Ihre Fragen zur praktischen Umsetzung. Die Referentin stellt zudem praktische Tipps und Tricks für die redaktionelle Arbeit vor.

Die Teilnahme an Teil 1 wird empfohlen und TeilnehmerInnen aus Teil 1 werden bevorzugt bei der Anmeldung/Platzvergabe berücksichtigt.
Seminarnr.:RP202906/19
Ort:Trier
Referent(en):Inge Kreutz
Veranstalter:OK54 Bürgerrundfunk Trier
DatumUhrzeit
09.11.1911:00-19:00
09.11.19Reine Teamsache: Einführung in Studio und RegieMainz
Ob Kamera, Ton, Bildmischung, Regie oder MAZ: Wer Livesendungen in einem Studio produziert, weiß, dass viele Zahnräder ineinandergreifen müssen, damit alles funktioniert. Doch wie genau läuft so ein Studiobetrieb? Das Seminar will genau dies beantworten. Die Teilnehmenden lernen, welche Positionen es im Studio oder in der Fernsehregie zu besetzen gibt, welche Aufgaben anfallen und welche Tricks und Kniffe es für Studioproduktionen zu beachten gilt.
Seminarnr.:RP202209/19
Ort:Mainz
Referent(en):Judy Axmann
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
09.11.1911:00-19:00
16.11.19Moderation und Off-TextHaßloch
Das Seminar bietet eine praxisorientierte Einführung in die Themen "Moderation und Off-Text" und vermittelt anwendungsbezogen die wichtigsten Kenntnisse. Folgende Inhalte sind vorgesehen:

Seminarinhalte Moderation:

- Theorieteil: Moderation einer Magazinsendung
- Praktische Übung 1: Der Sendungsbeginn – die Showtreppe. Zeit den Zuschauer zu fangen. Platz für eine persönliche Note des Moderators.
- Praktische Übung 2: Anmoderation von Magazinbeiträgen.

Seminarinhalte Off-Text:

- Theorieteil: Zum Bild passend texten ohne das Bild zu beschreiben – unmöglich? Nein – aber gar nicht so leicht.
- Praktische Übung: Texten auf einen bereits fertigen Beitrag.
Seminarnr.:RP201502/19
Ort:Haßloch
Referent(en):Max Sprengart
Veranstalter:OK Weinstraße - Studio Haßloch
DatumUhrzeit
16.11.1911:00-19:00
20.11.19Hinter den Kulissen - Filmpraxis aus erster Hand: Filmen mit der...Landau
Die neue Veranstaltungsreihe des OK Weinstraße – Studio Landau - und des Zentrums für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) der Universität Landau, bietet exklusive Einblicke hinter die Kulissen regionaler Filmproduktionen und einen direkten Draht zu den Akteuren vor und hinter der Kamera.

Bei insgesamt drei Themenabenden lassen sich lokale Filmemacher aus Landau und der Region in die Karten schauen, stellen ihre Filme vor und bitten das Publikum zum Werkstattgespräch.

20. November 2019, 19:00 Uhr: Filmen mit der Drohne

Marco Küster hat sein Hobby zum Beruf gemacht und sich mit seiner Produktionsfirma MK Productions in Landau im Bereich Outdoor- und Imagefilm selbstständig gemacht. Ein besonderes Augenmerk richtet er dabei auf Luftaufnahmen mit der Drohne, wobei er u.a. Kletterer und Mountainbiker gekonnt in Szene setzt.
Der Filmemacher erzählt in diesem Werkstattgespräch, wie man mit der Drohne gekonnte Aufnahmen erzielt, welche Vorbereitungen man treffen muss und was rechtlich zu beachten ist. Selbstverständlich bringt er spannende Fallbeispiele aus seiner Filmpraxis mit!

VERANSTALTUNGSORT: ZENTRUM FÜR KULTUR- UND WISSENSDIALOG (ZKW), MAXIMILIANSTR. 8, 76829 LANDAU IN DER PFALZ

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung über das Anmeldeformular ist erwünscht, die Themenreihe kann aber auch ohne vorherige Anmeldung besucht werden.

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe: MITTWOCH, DER 30. OKTOBER 2019, 19:00 UHR // SPECIAL- UND VISUAL EFFECTS (SFX/ VFX) IM HORRORFILM.
Seminarnr.:RP202003/19
Ort:Landau
Referent(en):Marco Küster
Veranstalter:OK Weinstraße - Studio Landau
DatumUhrzeit
20.11.1920:00-23:00
23.11.19Jugendmedientage Südwest - SprechtrainingLudwigshafen
Medieneinsteiger*innen werden bei jedem Praktikum gefragt: Wie gut ist Deine Sprache? Wer vor dem Mikro richtig betonen kann, hat bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und hat ein Alleinstellungsmerkmal. Denn professionelle Sprechtrainings sind teuer und zeitintensiv. Im Workshop erkläre ich einfache Regeln fürs gute Sprechen vor dem Mikrofon. In kleinen Übungen trainieren wir, journalistische Texte authentisch zu präsentieren.
Seminarnr.:RP203315/19S
Ort:Ludwigshafen
Referent(en):Marius Reichert
Veranstalter:OK-TV Sonderprojekte
DatumUhrzeit
23.11.1915:30-18:00
30.11.19Bewegte Geschichte: So funktioniert StorytellingMainz
Seitdem wir denken können faszinieren uns Geschichten. Sie vermitteln spannend und mitreißend Informationen, Botschaften und Weisheiten und gewinnen damit unsere Aufmerksamkeit. Wer in den Medien diese Aufmerksamkeit erhalten will, greift auf Storytelling zurück. Egal ob in Videos, Beiträgen für Social-Media-Plattformen oder im traditionellen Fernsehen/Radio – häufig gilt Storytelling als eine Art Wunderwaffe. Doch welche Möglichkeiten, Tipps und Tricks gibt es? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Seminars. Die Teilnehmenden lernen das praktische Arbeiten mit Storytelling kennen und setzen in Übungen das Erlernte direkt um.
Seminarnr.:RP202205/19
Ort:Mainz
Referent(en):Marvin Neumann
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
30.11.1911:00-19:00
07.12.19EB-Tonaufnahme mit MischerRodalben
Mit einem tragbaren EB-Mischer lassen sich mehrere Mikrofonspuren voneinander gestrennt abmischen und aufnehmen. Dadurch wird die spätere Tonmischung einfacher. Wie ein solcher Mischer funktioniert, wie er zu bedienen ist und wie er optimal in die Vor-Ort-Produktion eingebunden werden kann, lernen die Teilnehmenden in diesem Seminar.
Seminarnr.:RP202503/19
Ort:Rodalben
Referent(en):Harald Wesely
Veranstalter::OKTV Südwestpfalz
DatumUhrzeit
07.12.1911:00-19:00
07.12.19Einfach live, oder was? Mobile Produktion mit mehreren KamerasMainz
IIntercom geht? Kamerasignale da? Tally-Leuchte an? Bei Live- oder Mehrkameraproduktionen, etwa für Konzertaufzeichnungen, Sportereignisse oder Talkrunden, gibt es eine Menge zu beachten. Und gute Bilder sowie spannende Inhalte will man ja auch noch einfangen. Mobile Mehrkameraproduktionen bieten viele Vorteile und sind für die Macherinnen und Macher immer wieder eine Herausforderung. Das Seminar vermittelt deswegen, wie Mehrkameraproduktionen z.B. mit mobilen Livesendeeinheiten (MLAEs) ablaufen: technisch, inhaltlich und organisatorisch. Vorkenntnisse mit mobiler Kameratechnik sind von Vorteil.
Seminarnr.:RP202208/19
Ort:Mainz
Referent(en):Lukas Herzog
Veranstalter:OK:TV Mainz
DatumUhrzeit
07.12.1911:00-19:00
zur mobilen Seite wechseln

Diese Seite liegt auch in einer für mobile Geräte optimierten
Version vor.

Wollen Sie zur mobilen Version wechseln?

Ja,
zur mobilen Seite wechseln

Nein